Assif Melloul - die Suche nach dem weißen Fluss

 Österreich 2016
Dokumentation 90 min.
film.at poster

Der Dokumentarfilm "Assif Melloul - die Suche nach dem weißen Fluss" ist ein Filmprojekt von Anna Ixy Noever, in dem sie ihre zahlreiche Feldforschungen bei dem Berberstamm der Ayt Hdiddu im zentralen Hohen Atlas und das Leben der Frauen, den Alltag und intensive Gespräche über Heirat und Scheidung zeigt. Daraus fügte sich ein Filmportrait zusammen, das uns einen Einblick in die Traditionen der Berber verschafft.

„Assif Melloul - die Suche nach dem weißen Fluss“ ist ein Filmprojekt, das sich über eine Zeitspanne von mehreren Jahrzehnten erstreckt. Während meiner zahlreichen Feldforschungen bei dem Berberstamm der Ayt Hdiddu im zentralen Hohen Atlas habe ich stets das Leben der Frauen, den Alltag und intensive Gespräche über Heirat und Scheidung filmisch dokumentiert. Daraus fügte sich ein Filmportrait zusammen, das uns einen Einblick in die Traditionen der Berber verschafft. Einerseits ist dieser Film bereits ein Zeitdokument, da Einflüsse von außen das Leben des Berberstammes der Ayt Hdiddu zu verändern begannen, andererseits dokumentiert dieser Film meinen persönlichen Zugang zu den dort lebenden Menschen. Weiters thematisiert er immer wieder aufs Neue die Beweggründe einer Ethnologin, eine bestimmte Kultur aufzusuchen und sich auf diese einzulassen. Der Film ist letzten Endes auch eine Suche und schildert das Pendeln zwischen zwei Welten. Etwas was uns alle Menschen miteinander verbinden kann. Er stellt eine islamisierte Stammesgesellschaft dar und gibt einen Einblick in die unerwartet freie Stellung der Frauen.

Details

Anna Ixy Noever
Wolfgang Kraus, Anna Ixy Noever, Barbara Noever, Florian Noever

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken