Bachelor Mother

 USA 1939
Romanze, Komödie 81 min.
7.60
film.at poster

Eine Spielwarenverkäuferin findet ein verlassenes Baby: Die Gerüchteküche erklärt sie prompt zu dessen Mutter, und sie wird gezwungen, das Findelkind anzunehmen.

Eine Spielwarenverkäuferin findet ein verlassenes Baby: Die Gerüchteküche erklärt sie prompt zu dessen Mutter, und sie wird gezwungen, das Findelkind anzunehmen, um ihren Job im Kaufhaus behalten zu können. Nach weiteren Verwicklungen wird der Junior­chef des Unternehmens für den Vater gehalten, während sich er und die Verkäuferin zankend näherkommen.

Drehbuchspezialist Garson Kanin entkam nie ganz seinem ursprünglichen Metier: Als (Komödien-)Regisseur inszenierte er immer, als würde er den Zuseher in die Rippen stupsen. Aber sein Interesse an sozial provokanten ­Fragen ist unübersehbar und zieht sich hier vom großen Thema (werktätige Mutter) bis zu gelungenen Details wie der Enttäuschung über einen Pokalsieg im Tanzwettbewerb, weil der zweite Preis Geld gewesen wäre. Vor allem aber gab Kanin den Darstellern großen Freiraum: Ginger Rogers brilliert als Komödiantin, David Niven ist ein exzellenter Widerpart - und Charles Coburn entzückt als dessen kauziger Papa. (C.H.)

(Text: filmmuseum)

Details

Ginger Rogers, David Niven, Charles ­Coburn, Frank Albertson, E.E. Clive, u.a.
Garson Kanin
Norman Krasna, Garson Kanin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken