Balkan Inventory

 Italien 2000

Inventario Balcanico

Dokumentation 63 min.
6.10
film.at poster

Die Überfülle an Bildern
von der menschlichen und ökologischen Katastrophe im früheren
Jugoslawien hat uns dazu angeregt, nach Zeichen früher existierender
Lebenswerte zu suchen, die es geben musste: Materialien für einen
Film, der das Leben vor den Auseinandersetzungen und Teilungen zelebriert.
Geschichte, die einem ganz persönlichen, intimen Standpunkt verpflichtet
ist, Geschichte, die von unten, vom Detail ausgeht - in den 20er,
30er, 40er Jahren. Es war dies eine analytische Arbeit, die sich auf
nunmehr veraltete Trägermaterialien stützte, die nicht einmal
mehr projiziert werden konnten. Die Absicht war, die in diesen Bildern
aufbewahrten Erinnerungen unzerstörbar zu machen: Filme von Amateuren,
Reisenden, Nazi-Soldaten am Balkan.
1940. Mit einer kleinen Kamera dokumentiert ein Nazi-Soldat die Besetzung
und Eroberung Jugoslawiens. Die Menschenmenge beobachtet, stumm. Nachdem
sie ihre Pflicht getan haben, legen sich die Soldaten ans Meer in
die Sonne, in der Nähe ihrer Seitenwagenmaschinen. Eine Luftaufnahme
der Stadt nach ihrer Bombardierung. Panoramaansichten einer dem Erdboden
gleichgemachten balkanischen Stadt, zerstörte Donaubrücken.

Die Donau. Die Zwischenkriegszeit. Vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer.
Fluss des Glücks für die Skythen.
Stromaufwärts - vorbeiziehende Landschaften und Bauten vor
ihrer gewalttätigen Zerstörung. Bilder von Städten,
Straßen, Plätzen, Häusern, Brunnen, Kirchen, Minaretten,
Moscheen. Menschen, die an der Donau leben: in Scharen; Händler;
verschleierte Frauen; Tataren; Männer, die trinken; Wasserspiele.
Musik. Sehnsucht nach zurückgelassenen Ländern. Musik des
Exils, der Entfernungen, der nach den Massakern und der Entwurzelung
verlorenen Heimat. (Yervant Gianikian, Angela Ricci Lucchi)

Details

Yervant Gianikian, Angela Ricci Lucchi
Dziwan Gasparijan,
Yervant Gianikian, Angela Ricci Lucchi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken