BE - Skitne, syndige meg

 N 2001
Dokumentation 50 min.
6.50
film.at poster

Der zwanzigjährige Bjørn Erik verlässt am 20. Oktober 1992 das Haus seiner Eltern, in einem Vorort von Oslo, und ist seitdem verschwunden. Zurückgeblieben ist sein Tagebuch, in dem er von seinen inneren Kämpfen erzählt. Bjørn ist Christ. Bjørn ist schwul. Beides bringt er nicht zusammen. Der Freitod scheint sein einziger Ausweg. (Karin Cerny) Es ist eine Geschichte über Liebe, Glauben, Konflikte, Tragödien und der Suche nach Antworten. Antworten darauf, wie Menschen, die an Gott glauben und sich in jemanden gleichgeschlechtlichen verlieben, überleben können. (Jan Dalchow, Trond Winterkjaer)

LÄNGE: 50 Min.

Details

Jan Dalchow, Trond Winterkjaer
Jan Dalchow
Jan Dalchow

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken