Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß

 E 2012
Drama 104 min.
7.50
Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß

Details

Maribel Verdú, Emilio Gavira, Daniel Giménez Cacho
Pablo Berger
Alfonso de Vilallonga
Kiko de la Rica
Pablo Berger

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Das spanische Schneewittchen
    Der Vergleich zum ‘Artist‘ drängt sich förmlich auf. Nicht wegen des gleichen Erscheinungsjahres 2012, eher wegen der Stummfilmqualitäten und den Bildern in s/w, was beide Filme verbindet. Hier handelt es sich um ein Märchen, frei nach den Gebrüdern Grimm, der ‘Artist‘ ist eine Hommage an den Film ohne Ton und damit an eine untergegangene Zeit.
    Der Film von Pablo Berger ist Schneewittchen (Macarena Garcia) mit viel spanischer Einfärbung: sie ist eine Torera, die Karriere macht. Die böse Stiefmutter (Mirabel Verdu) ist wirklich sehr böse. Sie kriegt der Schatten eines Stieres, Schneewittchen endet im Glassarg. Zuvor war ihr Auftritt in der Arena ein optischer und dramaturgischer Höhepunkt des Films. Und dann gibt es noch ein lyrisches Ende: die Zuschauer im Wanderzirkus versuchen sie wach zu küssen: sie entpuppt sich als Maschine. Nur als der in sie verliebte Liliputaner Rafita sie küsst…das ist noch schöner als wenn sie erwachen würde. Herrlich!
    Blancanieves nutzt die Möglichkeiten des Stummfilms, der ‘Artist‘ überwindet sie, sodass man zeitweise vergisst, dass man einen Film ohne Ton anschaut. Beide zaubern eindrucksvolle s/w Bilder auf die Leinwand und setzen eine gekonnt schnelle Schnitttechnik ein. Während ‘Schneewittchen‘ ganz auf Drama und Tragik setzt, kommt beim ‘Artist‘ noch ein gehörige Portion Esprit hinzu.
    Vielleicht hinkt der Vergleich ja auch, wenn man zwischen sehr gut und ausgezeichnet wählen muss.