Blood in the Mobile (Blutige Handys)

Blood i mobilen

DK, 2010

Dokumentation

Die Doku zeigt die Verbindung zwischen unseren Mobiltelefonen und dem Bürgerkrieg im Kongo. Ein Film über unsere Verantwortlichkeit im Konflikt im Kongo und über die soziale Verantwortung von Unternehmen.

Min.52

Wir lieben unsere Handys, können uns das Leben ohne eines nicht mehr vorstellen, und die Auswahl der Modelle ist mittlerweile endlos. Aber die schöne Welt der Handys hat eine dunkle, blutige Seite. Ein Großteil der Minerale, die für die Mobiltelefonherstellung notwendig sind, kommen aus dem Osten Kongos. Die westlichen Industrienationen kaufen die so genannten Konfliktminerale und finanzieren somit einen Bürgerkrieg. Es herrscht unfassbare Grausamkeit. Der Krieg wird andauern, solange bewaffnete Gruppen die Kriegsführung durch den Verkauf der Mineralien weiter finanzieren können. Mobilfunkkonzerne geben keine Garantie dafür ab, woher ihre Zulieferer ihre Ware beziehen. Die Handelskette bleibt undurchsichtig.

IMDb: 7.1

  • Regie:Frank Piasecki Poulsen

  • Kamera:Frank Piasecki Poulsen, Lars Skree, Adam Wallensten

  • Musik:Kristian Eidnes Andersen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.