Blue Note - A Story of modern Jazz

Deutschland, 1997

Musikfilm / MusicalDokumentation

Min.113

Es ist einer dieser
Tellerwäscher-wird-Millionär-Lebensläufe; mit düsterem politischem
und strahlendem kulturellen Touch. Im Jahr 1938 flüchtete der
Berliner Alfred Lion vor den Nazis nach New York. Er besaß sein
Leben, den Inhalt seines Koffers und - die Liebe zum Jazz. Daraus
machte er was. 1939 borgte sich Lion ein paar Dollar, um die Musik
des Jazz-Stars Albert Ammons auf Schellack zu bannen.

Die Session begann um halb fünf in der Früh. Es war die
Geburtsstunde von Blue Note Records - einem Plattenlabel, das die
Geschichte des Jazz bis heute prägt. Lion und sein Partner Francis
Wolff - auch er ein Exil-Berliner - holten junge Talente ins Studio,
die seither zu legendenumrankten Stars wurden: Die Pianisten
Thelonious Monk und Horace Silver, den Schlagzeuger Art Blakey,
den Saxophonisten Sonny Rollins oder den Trompeter Lee Morgan.
Text: Kurier

IMDb: 7.7

  • Schauspieler:Freddie Hubbard, Gil Melle, Herbie Hancock

  • Regie:Julian Benedikt, Andreas Morell

  • Autor:Julian Benedikt

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.