Bock Update - Zohmanngasse

A, 2012

KurzfilmDokumentation

Der Filmemacher, Ute Bocks Neffe, will herausfinden, was hinter der medialen und politischen Aufregung steckt.

Min.23

Im Haus Zohmanngasse 28 hat die Flüchtlingshelferin Ute Bock vor Jahren "schwierige" österreichische Jugendliche betreut und später Flüchtlinge, bis das Heim zugesperrt wurde. Nun kehrt sie wieder hierher zurück. In der Umgebung herrscht Aufregung. Ute Bock ist glücklich, in dem Haus nun endlich obdachlose Flüchtlinge unterbringen zu können. Der Filmemacher, Ute Bocks Neffe, will herausfinden, was hinter der medialen und politischen Aufregung steckt. Er besucht Frau Bock, trifft Bewohner, Anrainer und Spender. In diesem Mikrokosmos berichten Afrikaner über ihre Ängste und Hoffnungen, Ute spricht über ihre Gefühle und ... Überraschung: Nicht alle Favoritner sind gegen das Projekt eingestellt.

  • Regie:Tom-Dariusch Allahyari

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.