Boris Godunow

CSSR, Polen, UdSSR, BRD, 1986

DramaLiteraturverfilmung

Auf Alexander Puschkins Versdrama basierende Filmdichtung über die Machtkämpfe im frühen 17. Jh. zwischen dem russischen Zaren Boris Godunow und seinem Gegenspieler Grigorij Otrepew.

Min.141

Auf Alexander Puschkins Versdrama basierende Filmdichtung über die Machtkämpfe im frühen 17. Jh.
zwischen dem russischen Zaren Boris Godunow und seinem Gegenspieler Grigorij Otrepew.
Prunkvoller Monumentalfilm, der sich genau an die anspruchsvolle Textvorlage hält und diese zu einer
komplizierten filmischen Struktur verdichtet. Wer die Kultur der russischen Intellektuellen ein wenig
kennt, weiß wie sehr - ohne daß das ausgesprochen wird - bei "historischen" Sujets gerade auch Kritik
an den aktuellen Zuständen "zwischen"-zulesen ist. Und wer die Sprache der Kulturschaffenden aller
Zeiten versteht und die "Geschichte" eines Films nicht als Vorwand für "action" mißversteht, der weiß
auch, daß 1986 nicht vergangen ist. Große Kunst gilt immer.

Text: tirolkultur.at

  • Schauspieler:Vyacheslav Butenko, Yelena Bondarchuk, G. Mitrofanov, Valeri Storzhik, Yuri Lazarev, Vladimir Sedov, Georgi Burkov, Vadim Aleksandrov, Irina Skobtseva

  • Regie:Sergei Bondarchuk

  • Kamera:Vadim Yusov

  • Autor:Sergei Bondarchuk, Alexander Pushkin

  • Musik:Vyacheslav Ovchinnikov

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.