Bretter, die die Welt bedeuten (1935)

A, 1935

Komödie

KurtGerrons (berühmt geworden mit seiner Darstellung des Varietédirektors in "Der blaue Engel") einzige Regiearbeit in Österreich.

Min.91

Regisseur Kurt Gerron - berühmt geworden mit seiner Darstellung des Varietédirektors in "Der blaue Engel" - wurde als einer der ersten jüdischen Filmschaffenden aus Hitler-Deutschland vertrieben. Von durchschnittlicher Lustspielkost hebt sich der Film durch das Komikerduo Szakall-Wallburg ab: Unvergesslich die Szene, in welcher der verzweifelte Theaterdirektor (Wallburg) mit wachsender Beunruhigung seiner gänzlich untalentierten »Neuentdeckung« - dem Laufburschen Novak (Szakall) - die hohe Kunst Shakespeares beizubringen versucht ...

  • Schauspieler:Szöke Szakall, Ernst Arndt, Mary Losseff, Hans Homma, Hans Wengraf, Otto Wallburg, Iris Arlan

  • Regie:Kurt Gerron

  • Kamera:Zoltan Vidor

  • Autor:Karl Noti

  • Musik:Paul Abraham

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.