Budrus

IL, PAL, USA, 2009

Dokumentation

Der Film wurde 2010 beim San Francisco International Film Festival sowie beim Tribeca Film Festival prämiert.

Min.70

Budrus ist ein arabisches Dorf im besetzen Westjordanland. Die israelische Mauer soll durch diesen Ort gebaut werden, tausende Olivenbäume, die den Palästinensern ein mageres Einkommen sichern, sollen abgerissen werden, während der Friedhof auf der anderen Seite der Mauer sein wird. Ein Bewohner des Dorfes empört sich, und es gelingt ihm, alle Fraktionen der palästinensischen Gesellschaft für einen friedlichen Protest zu gewinnen. Der Sprecher der israelischen Armee sowie eine Soldatin erklären den israelischen Standpunkt, aber die Lage scheint hoffnungslos. Doch durch die Teilnahme von Israelis an dem Protest und mithilfe einer internationalen Mobilisierung könnte sich die Lage ändern. Wie Regisseurin Julia Bacha schrieb, bedarf es manchmal " eines Dorfes, um die am weitesten getrennten Völker zu einigen".

  • Regie:Julia Bacha

  • Kamera:Shai Carmelli-Pollack

  • Autor:Julia Bacha

  • Musik:Kareem Roustom

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.