Die Rache der Kannibalen

 I 1980

Cannibal ferox

Horror 87 min.
film.at poster

Pat, Gloria und ihr Bruder Rudy, drei junge Studenten, unternehmen eine Exkursion in den kolumbianischen Dschungel. Gloria möchte den Beweis erbringen, dass es Kannibalismus in der heutigen modernen Welt nicht mehr gibt, selbst bei südamerikanischen Ureinwohnern. Auf ihrem Weg zu einem Dorf im Dschungel versackt ihr Jeep, und sie müssen zu Fuß weiterziehen. Unterwegs machen sie eine grausige Entdeckung: Zwei Eingeborene, die in eine tödliche Falle geraten sind. Dabei treffen sie auch auf Mike Logan und seinen verwundeten Freund. Die Beiden erzählen ihnen, daß sie von einem Portugiesen durch den Dschungel geführt wurden und in die Hände von Kannibalen gerieten, die sie gequält haben - und den Portugiesen sogar getötet ... Umberto Lenzi drehte des öfteren Motive aus erfolgreichen Filmen einmal durch den Mangler und schnitzte seine ganz eigene, meistens recht exploitative Version daraus. So ließ er auch nach dem Erfolg von Cannibal Holocaust das Kannibalenfilmgenre nicht aus und schuf mit Eaten Alive und Cannibal Ferox zwei weniger berühmte, aber berüchtigte Vertreter des Genres. Im Gegensatz zu den meisten Kannibalenfilmen stellt er hier nicht den zivilisierten Menschen der westlichen Welt als den eigentlichen Barbaren dar, sondern lässt einige Personen einfach in eine für sie unbekannte und auch gefährliche Umgebung stolpern, aus der die meisten nicht wieder lebend zurückkommen. (Carsten Henkelmann)

(Text: Viennale 2006)

Details

Lorraine De Selle, John Morghen, Bryan Redford, Zora Kerova, Robert Kerman, John Bartha, Venantino Venantini, El Indio' Rincon
Umberto Lenzi
Budy Maglione
Giovanni Bergamini
Umberto Lenzi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken