Carmen meets Borat

When Borat Came to Town

GB, Rumänien, NL, 2008

Dokumentation

Carmenss Leben ändert sich, als ein Filmteam in ihre Heimatstadt in Rumänien kommt, um dort Aufmahem für "Borat" zu drehen.

Min.84

Carmen heißt eigentlich Ionela, doch Ionela ist ihr zu langweilig, wie das Leben in ihrer Heimatstadt Glod, Rumänien. Ohnehin träumt sie davon eines Tages nach Spanien auszuwandern, wo die Männer anständig und romantisch sind, nicht wie in Glod. Dort trinken sie viel, fluchen und bezeichnen Carmen bereits als "alte Jungfer", da sie 17 ist und noch immer nicht verheiratet.


Carmens Leben und die Geschichte ändern sich, als in einer Drehpause ein amerikanisches Filmteam in Glod auftaucht. Für wenig Geld werden Aufnahmen vom Dorf und dessen Bewohnern gemacht, die inzwischen einem Millionenpublikum als Heimatgemeinde von Borat alias Sasha Baron Cohen bekannt sind. Erst als sich die Aufmerksamkeit der Weltpresse auf das rumänische Dorf richtet, erfahren die Bewohner vom Betrug. Als dann plötzlich ein Star-Anwalt auftaucht und den Glodern Millionen Dollar verspricht, wenn diese Sasha Baron Cohen verklagen, sehen diese darin eine Chance, ihrer Armut zu entfliehen. Auch Carmen sieht nun für sich eine Zukunft und die Chance auf ein besseres Leben.

IMDb: 6.6

  • Regie:Mercedes Stalenhoef

  • Kamera:Erik van Empel

  • Musik:Vincent van Warmerdam

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.