Casas para todos

D, 2013

Dokumentation

Min.55

Wetzels gelungener Kommentar zur weltweiten Krise des Kapitalismus führt uns nach Spanien, wo als Folge der geplatzen Immobilienblase 3,6 Millionen Wohneinheiten leer stehen. In präzise kadrierten Einstellungen führt uns der Film das ganz konkrete Ergebnis der ansonsten häufig abstrakt bleibenden Wirtschaftskrise vor Augen: neugebaute Ferienanlagen, die noch nie einen Urlauber gesehen haben, halb fertig gebaute Hochhäuser, die nun langsam verfallen, neue Straßen, die ins Nichts führen. Doch Mensch und Natur beginnen mit der Rückeroberung der Neubauruinen und Geisterstädte. Schafe weiden auf zugewucherten Ferienanlagen, Skateboarder rollen über mehrspurige Straßen, zwangsdelogierte Familien besetzen leerstehende Häuser. (Lotte Schreiber)

IMDb: 6

  • Regie:Gereon Wetzel

  • Kamera:Gereon Wetzel

  • Autor:Gereon Wetzel, Anna Ginestí Rosell

  • Musik:Josef Mayerhofer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.