Charles Bradley: Soul of America

USA, 2012

DokumentationBiografie

Min.74

Aus der Sozialwohnung auf die Titelseite des «Rolling Stone»: Die Geschichte des Soulsängers Charles Bradley ist eine der erstaun-lichsten, die das Showgeschäft in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Nach einem Leben in äußerster Armut, nach kläglichen Auftritten, bei denen er unter dem Namen Black Velvet James Brown imitierte, fand Bradley erst im Alter von 62 Jahre seine eigene Stimme und seine genuine Identität. Der Film begleitet den Sänger während der Monate bis zur Veröffentlichung des Albums «No Time for Dreaming», das ihn 2011 an die Spitze der Retro-Soul-Bewegung katapultierte. Wie man Wünsche beim Schwanz packt!

IMDb: 7.6

  • Regie:Poull Brien

  • Kamera:Stuart McCardle

  • Musik:Emilie Jackson, Spencer Moore, Mitchell Bahr, Christopher Fox, Austin Paley, Alexander Brough

  • Verleih:Ro*co Films

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.