Chopper

 Australien 2000
Krimi, Biografie 94 min.
film.at poster

Nicht jeder, der sich die Ohren abschneidet, ist auch Van Gogh, nicht jeder, der ein Verbrechen begeht, Al Capone. Mark "Chopper" Read (Eric Bana), der durch seine Biographie in Australien zur legendären Figur geworden ist, beansprucht für sich beides: die Kunst des Verbrechens und den Kultstatus.

Der mißglückte Versuch einer Entführung hat den "Chopper" in den Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses von Melbourne gebracht. Dort versucht er sich zum Anführer hochzustilisieren, doch seine Unberechenbarkeit führt schließlich dazu, daß er von seinem besten Freund Jimmy Loughnam niedergestochen wird. Da ihm der Hochsicherheitstrakt nun als Gefahr für seine eigene Sicherheit scheint, schneidet sich Chopper Read seine Ohren ab, um verlegt zu werden.

Nach acht Jahren aus dem Gefängnis entlassen, wirkt er wie aus der Zeit gefallen. Er hat es verlernt, zwischen Sein und Schein zu unterscheiden. Entspricht eine Situation nicht seiner Einschätzung, lügt er sie um. Gefährlich vor allem für diejenigen, die ihm nahe sind, jagt er zum einen Gespenstern der Vergangenheit nach (und "besucht" Jimmy, den einstigen Kumpel und späteren Feind in dessen Haus), wie er zum anderen endlich seine wahre Berufung gefunden hat: ein Medienstar zu werden. Als er den Kleinkriminellen "Sammy the Turk" in einem Anfall von Verfolgungswahn umbringt, stellt er sich selbst als Helden dar, der die Welt von einem gefährlichen Drogenhändler befreit habe ...

Wegen anderer Vergehen angeklagt und verurteilt, findet sich Chopper Read im Gefängnis wieder. Nun endlich hat er die Zeit und die Muße, sein Leben ins rechte Licht zu rücken: so wird er zum "Staatsfeind Nr. l" ebenso wie zum Kämpfer gegen die Drogenflut, von der Polizei gnadenlos verfolgt wie als wertvoller Mitarbeiter bei der "Eliminierung des Abschaums" geschätzt ... Nichts davon ist wahr, doch es bringt ihm einen Auftritt im Fernsehen. Begeistert akklamieren die Mithäftlinge den neuen TV-Star nach der Ausstrahlung des Interviews ...

Details

Vince Colosimo, Eric Bana, Renee Brack, Gregory Pitt
Andrew Dominik
Andrew Dominik

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken