Climbing elements

 A 2011
Dokumentation 52 min.
film.at poster

In der riesigen und zum Teil noch unentdeckten Felslandschaft der südafrikanischen Rocklands versucht sich Kilian Fischhuber an den schwierigsten Boulderproblemen. Im Zillertal kämpft er mit einer 20 Meter hohen, stark überhängenden Route, die sich bisher allen Durchstei­gungs­versuchen widersetzt hat. Er versucht sich an der 350 Meter langen Route "Des Kaisers neue Kleider" am Fleischbankpfeiler im Wildern Kaiser, die als eine der schwersten alpinen Sportkletterrouten der Welt gilt. Noch nie hatte er sich in eine so große Wand begeben, so Fisch­huber, nach seinen Worten eine "absolute Grenzerfahrung".
CLIMBING ELEMENTS zeigt einen der vielseitigsten Kletterer der Welt bei seinen immer neuen Versuchen, die Möglichkeiten gegen die Schwerkraft auszureizen. Der Film führt am Beispiel eines herausragenden Athleten vor Augen, wie sich das Klettern im Zeitalter des Pro­fessionalismus zu einer artistischen Disziplin entwickelt hat. Der Film gibt aber auch Einblick in die private Welt des Kilian Fischhuber. Er führt das Lebensgefühl der Kletterer-Szene vor Augen und zeigt, wie sehr dieses durch ge­­meinsames und intensives Naturerleben und Entdeckerfreude mit bestimmt ist. In dem es um die Persönlichkeit eines in seinem Bereich herausragenden Athleten und eine bestimmte, für die Szene der Kletterer typische Lebensform geht, ist CLIMBING ELEMENTS viel mehr als nur ein Film über das Bewältigen klettertechnischer Schwierigkeiten.

Details

Christoph Strobl
Max Reichel & Hannes Mair
Christoph Petrik

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken