Columblues Days

 I 2011
Musikfilm / Musical, Dokumentation 95 min.
film.at poster

Ein Film über Musik, über Konzerte, Begegnungen, aber auch über ein Ritual, in dem die Musiker den Geist des Vergangenen wiedergefunden haben, der in den texanischen Landschaften existiert.

"Fabrizio Poggi, einer der besten Bluesmusiker in Italien und nicht nur dort, schlägt mir vor, seine Texas-Tour 2010 filmisch festzuhalten. Vom ersten Konzert an soll eine Live-Cd enstehen mit erlesenen Gästen wie Floyd Domino (Count Basie, Asleep At The Wheeb| Marcia Ball (Soundtrack zu Clint Eastwoods Film "The Blues") und anderen. Sofort denke ich an einen Film, der die geheimnisvolle Macht der Musik behandelt, die Musiker unterschiedlicher Nationalität zusammenführt. Also nehme ich das Angebot an.(...)
Die italienischen Musiker sind mit den texanischen auf dem Podium. Die Musik kennt keine Grenzen. Und so ist der Film auch kein Werbefilm für Poggi, er ist die Musik von Poggi, kein Spot, sondern eine Chronik, die den Geist der Musik und die Landschaft des wahren Amerika analysieren will."

Francesco Paolo Paladino

Details

Francesco Paolo Paladino

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken