Corman's World: Exploits of a Hollywood Rebel

 USA 2010
Dokumentation 
film.at poster

«I don't break the law, I make my own», sagt Jack Nicholson in einem seiner Filme und beschreibt damit recht gut den singulären Status des Regisseurs und Produzenten Roger Corman.

Corman brachte Edgar Allan Poe ebenso wie die Gegenkultur auf die Leinwand, er verlieh Fellini und Bergman an Autokinos, schob unzählige Karrieren an, drehte und produzierte zahllose Meilensteine der inoffiziellen Filmgeschichte. Seine Bedeutung für das Kino ist nicht zu unterschätzen, doch auf den Respekt des Hollywood-Establishments musste er lange warten. In Corman's World kommen Freunde und Weggefährten zu Wort, Absolventen der sprichwörtlichen «Corman School of Filmmaking», und bilden einen Chor der freundlichen Ehrerbietung. Wohlverdient.

(Text: Viennale 2011)

Details

Alex Stapleton

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken