Cristaux liquides

 Frankreich 1978
Dokumentation 
film.at poster

1973 traf ich den Komponisten François de Roubaix und bat ihn, eine Filmmusik nach seinem Geschmack zu schreiben, zu der ich später Bilder finden wollte. Ich hatte von ihm so unterschiedliche Musik für verschiedene Filme gehört! Er ließ sich von seinem Vater, Paul de Roubaix, einen meiner Filme zeigen. Es war The Love Life of the Octopus mit Musik von Pierre Henry. Er dachte, dieser spezielle Stil würde mir zusagen. Dann fuhr François auf eine Höhlentauchexpedition auf die Kanarischen Inseln, von der er nicht zurückkehrte. Einige Monate darauf brachte mir sein Vater ein Tonband, auf dem François Töne aufgenommen hatte, mit denen ich nichts anfangen konnte. Bis es mir eines Tages wie Schuppen von den Augen fiel: Flüssigkristalle, Yves Bouligands jüngste Forschungsarbeit zu diesem Thema, zu der ich Kilometer von Film abgedreht hatte. Vom ersten bis zum letzten Bild war die Übereinstimmung perfekt, ohne dass ein Schnitt nötig war. (Jean Painlevé)

Details

Jean Painlevé
François de Roubaix
Jean Painlevé
Les Documents Cinématographiques

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken