Damaged Lives

USA, 1933

Independent

Der Film erzählt von einem Fehltritt, der die Syphilis nach sich zieht.

Die Warnung vor der Krankheit inszeniert Ulmer überraschend nüchtern, das Kolportage-Drama exaltiert. Die Seltsamkeit des Ulmer'schen OEuvres zeigt sich nicht nur an dieser Polarität: Damaged Lives kennzeichnen noch an den Stummfilm angelehnte Ästhetik und plötzliche genialische Schübe in der Mise en scène.

  • Schauspieler:Diane Sinclair, Lyman Williams, George Irving

  • Regie:Edgar G. Ulmer

  • Kamera:Allen G. Siegler

  • Autor:Ulmer, Donald Davia

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.