"Dark Universe": Horror mit Staraufgebot

upi

Wer kennt sie nicht, die legendären Universal-Monster? "Frankenstein" mit Boris Karloff als trauriger Schreckenskreatur, "Der Wolfsmensch", Bela Lugosis grandioser "Dracula", "Der Unsichtbare" oder der Stummfilmklassiker "Das Phantom der Oper". Unter dem Obertitel „Dark Universe“ will nun Universal diese alte Horror-Tradition durch eine Reihe von zeitgemäßen Neuverfilmungen wiederbeleben.

Dreh- und Angelpunkt des aktuellen Monster-Universums ist eine Geheimorganisation namens „Prodigium“, die in allen Teilen des Franchises übernatürliche, gefährliche Kreaturen erforscht und – falls nötig – ausschaltet. Russell Crowe als Dr. Jekyll fungiert als Kopf dieses mysteriösen Unternehmens.

Während Tom Cruise und Sofia Boutella im ersten Reboot "Die Mumie" die Hauptrollen spielen, kann sich die Filmwelt auf Javier Bardem als Professor Frankenstein in „Bride of Frankenstein“ (Starttermin Anfang 2019) freuen, für den Oscar®-Preisträger Bill Condon als Regisseur bestätigt wurde. Johnny Depp wird in „The Invisible Man“ (Starttermin noch unbekannt) die Titelfigur verkörpern.

Kommentare