Das Phantom der Erinnerung

2012

Dokumentation

Min.45

Wozu das Erinnern wichtig sei, fragt Ilana Shmueli, Dichterin und Überlebende der Shoah. Alles klinge doch bereits ausgeleiert, kaum ertragbar. Gemeinsam mit Friedemann Derschmitt begibt sich Shmueli auf eine weitreichende, selbstreflexive Sinnsuche. In der Phantomzeichnung eines vergessenen Offiziers finden die beiden eine momenthafte visuelle Projektionsfläche. Ein Essay: Erinnerung als immerwährender Work in Progress.

  • Regie:Friedemann Derschmidt

  • Kamera:Oliver Schneider

  • Autor:Friedemann Derschmidt, Karin Schneider, Ilana Shmueli

  • Musik:Volkmar Klien

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.