Das Leben des Jürgen von Golzow

 Deutschland 1994
Dokumentation 192 min.
film.at poster

Der erste, über die »Wende« hinaus weitergeführte Lebenslauf eines der »Kinder von Golzow«, der vom Werdegang des ersten Helden aus WENN ICH ERST ZUR SCHULE GEH erzählt.

Mit Jürgens strahlendem Lächeln fing 1961 alles an. Das vorhandene reichhaltige Material spiegelt die Erfahrungen des Malers und Tapezierers, frühe Zufriedenheit, Sehnsüchte und Enttäuschungen wider. Nebenbei erfährt der Zuschauer auch etwas über Jürgens Golzow, in dem er noch immer lebt.

»Diesmal weitet sich das Blickfeld nicht von vornherein zu einem politischen Panorama. Eine private Studie? Ja - und dennoch viel mehr: Denn in zahlreichen Sequenzen verdichten sich die Alltagsbeobachtungen zu Metaphern ... Dieser auf den ersten Blick eher intime Film ist sowohl eine sensible, niemals verletzende Persönlichkeitsstudie als auch ein faszinierendes, spannendes zeitgeschichtliches Dokument.« (Ralf Schenk) (Filmarchiv Austria)

Details

Barbara Junge, Winfried Junge
Harald Klix, Hans-Eberhard Leupold, Hans Dumke
Barbara Junge, Winfried Junge

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken