Das Urteil - Jeder ist käuflich

 USA 2003

Runaway Jury

Drama, Thriller 30.04.2004 127 min.
7.10
Das Urteil - Jeder ist käuflich

Ein Waffenkonzern steht vor einem kostspieligen Gerichtsurteil und versucht mit allen Mitteln einen Freispruch zu bewirken.

Schauplatz New Orleans, kurz vor Beginn eines spektakulären Prozesses. Ein Waffenkonzern
hat den skrupellosen Jury-Berater Rankin Fitch (Gene Hackman) engagiert, um die Schadensersatz-Klage
einer Witwe, deren Mann bei einem Attentat erschossen wurde, abzuwenden. Ein Präzedenzfall
mit drohenden Milliardenverlusten für die Waffenindustrie droht, wenn es nicht
gelingt, die Geschworenen zu einem Freispruch zu bewegen. Fitch ist bereit bis zum Äußersten
zu gehen, um den Sieg davonzutragen, auch bis hin zum Einsatz unlauterer Mittel.
Sein Gegenspieler, der moralisch integre Wendall Rohr (Dustin Hoffman) als Anwalt
der Klägerin, hält nichts von Überwachung und Einschüchterung der Geschworenen.
Im Zentrum der Handlung aber steht der schwer zu durchschauende Nick Easter (John
Cusack), Mitglied der Geschworenen-Jury mit ganz eigenen Plänen in diesem explosiven
Prozess, sowie die geheimnisvolle, attraktive Marlee (Rachel Weisz), die außerhalb des
Gerichts sowohl der einen als auch der anderen Seite anbietet, die Jury-Entscheidung gegen
einen Millionenbetrag in deren Sinne kaufen zu können. Ein gefährliches Spiel mit doppeltem
Boden um die alles entscheidenden Stimmen der Jury beginnt ...
Altersempfehlung: ab 12

Details

John Cusack, Gene Hackman, Dustin Hoffman, Rachel Weisz, Bruce Davison ua.
Gary Fleder
Christopher Young
Robert Elswit
Brian Koppelman nach John Grisham
Centfox Film

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • wieder mal typisch
    ich hab den film zwar noch nicht gesehen, aber mir ist gleich beim durchlesen der inhaltsangabe etwas komisch vorgekommen.
    geht es doch im buch von grishham überhaupt nicht um waffenfirmen, sondern um grosse tabakkonzerne, die eine sammelklage abwenden wollen. ansonsten dürfte ja alles ähnlich verlaufen wie im buch, zumindest sind die namen gleich. für fitch könnte ich mir auch keinen besseren als hackman vorstellen :D der trifft das profil ziemlich genau.
    bin auch schon gespannt auf den film :D
    ist halt wieder mal typisch amerikaner, zu feige das kind beim namen zu nennen.

    Re:wieder mal typisch
    Sie mussten das mit den tabakfirmen abändern, weil mittlerweile schon viele sammelklagen erfolgreich gegen diese firmen geführt wurden. ddie verantwortlichkeit von waffenfirmen ist hingegen in der realen welt ein hochaktuelles thema. mir hat der film sehr gut gefallen. sehr gute besetzung, und relativ gute umsetzung des grisham romanes. einziger minuspunkt: Am ende wird eine wichtige pointe des buches weggelassen

  • empfehlenswertes hollywoodkino
    habe den film bei der preview community gesehen und war recht begeistert...ist sicherlich die beste grisham vefilmung...die story ist spannend und keineswegs vorhersehbar...es gibt ein ziemliches staraufgebot...auch in den nebenrollen lauter gute schauspieler, die man von filmen und serien kennt...gene hackman als bad guy brilliant besetzt...ebenso gut und überzeugend: john cusack
    der film gibt einen einblick, wie milliardenklagen in den usa geführt werden (könnten?)
    dieser film ist unterhaltsames, nie lanweiliges kommerzkino...auf jeden fall zu empfehlen für einen kinoabend
    (ganz toll die anfangssequenz, wo es dem regisseur innerhalb weniger minuten gelingt mit schnitten und rückblenden einen menschen zu zeigen, den jeder im publikum sofort sympatisch findet...der dann leider opfer wird...)