Dem Himmel ganz nah

2010

Dokumentation

Einen ganzen Jahreszyklus hindurch begleitet die Dokumentation einen der letzten Berghirten Europas und seine Familie bei der täglichen Arbeit in der faszinierenden Wildnis der transsilvanischen Karpaten.

Min.97

Dumitru Stanciu ist einer der letzten Berghirten Europas. So wie seine Vorfahren seit tausenden Jahren, zieht er mit seiner Schafherde Sommers wie Winters über die Weiten des transsilvanischen Karpatenbogens - ganz nah am Himmel entlang. Er lebt in den Mythen seiner Berge, zwischen Bären und Wölfen, in Sonne, Wind, Schnee und Eis und ständiger Sorge um seine Tiere. Obwohl sein Beruf wohl einer der ältesten der Menschheit ist, wird er nunmehr bald ein Stück europäischer Geschichte sein. Es sei denn, sein Sohn Radu führt ihn fort, doch auch den hat es - wie so viele andere auch - bereits in die Stadt gezogen ...

Einen ganzen Jahreszyklus lang begleitet die Dokumentation den Hirten und seine Familie bei der täglichen Arbeit in der faszinierenden Wildnis der transsilvanischen Karpaten, die so einige Mythen birgt. Gleichzeitig erzählt der Film vom Verlust des Lebensraums vor dem Hintergrund eines sich rasant verändernden Europas. Der Zuschauer wird in eine gänzlich entschleunigte Welt entführt - eine Welt, die es nicht mehr lange geben wird.

IMDb: 7.1

  • Schauspieler:Dumitru Stanciu, Radu Stanciu, Maria Stanciu

  • Regie:Titus Faschina

  • Kamera:Bernd Fischer

  • Autor:Titus Faschina

  • Musik:Alexander Balanescu

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Dem Himmel ganz nah

1/1