Der Perlmuttknopf

 Chile 2015

El botón de nácar

Dokumentation 82 min.
7.30
film.at poster

Manche Leute behaupten, Wasser habe ein Gedächtnis. Dieser Film zeigt, dass es auch eine Stimme hat.

"El botón de nácar" ist eine direkte Fortsetzung des preisgekrönten Film-Essay NOSTALGÍA DE LA LUZ (2010). Regisseur Patricio Guzmán knüpft inhaltlich unmittelbar an den dokumentarischen Vorgänger an, verbindet den Norden mit dem Süden Chiles, die Wüste und die dortige Arbeit der Astronomen mit dem Wasser, um das es ihm in seinem neuesten Werk geht. In den Fokus stellt der Regisseur zuerst die indigene Bevölkerung von Chiles Süden, die seit jeher auf und mit dem Wasser lebt, und verknüpft auf geniale Weise die Kolonialzeit mit der jüngeren Vergangenheit der Diktatur. Denn nicht nur die Atacama-Wüste im Norden ist zum Friedhof für Tausende von Verschwundenen geworden, sondern ebenso der Ozean. In poetischen Bildern und philosophischen Kommentaren gelingt Guzmán ein faszinierender geschichtlicher Bogen, der kongenial zwei unterschiedliche politische Ereignisse in einen Zusammenhang stellt. Dafür wurde er bei der heurigen Berlinale mit dem "Silbernen Bären" ausgezeichnet.

Details

Patricio Guzmán
Katell Djian
Patricio Guzmán

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken