Der goldene Kompass

 USA/GB 2007

His Dark Materials: The Golden Compass

Drama, Kinderfilm, Abenteuer, Action 06.12.2007 ab 10 113 min.
6.10
Der goldene Kompass

Chris Weitz verfilmte das erste Buch aus Philip Pullmans beliebter und preisgekrönter Fantasy-Trilogie.

Lyra Belacqua (Dakota Blue Richards) ist in ihrer Welt niemals allein - stets wird sie von ihrem Dæmon, dem kleinen, wandelbaren Tier namens Pantalaimon begleitet. In unserer Welt wohnt die Seele still und unsichtbar im menschlichen Körper - in Lyras Welt ist der Dæmon ein lebenslanger Gefährte.

Doch Lyras Welt verändert sich. Die alles beherrschende Verwaltung namens Magisterium unterjocht die Bevölkerung - im Zuge dunkler Machenschaften werden zahlreiche Kinder von den geheimnisvollen Gobblern gekidnappt. Auch die Kinder des Seefahrer-Volkes der Gypter werden entführt, und sie berichten von Gerüchten, dass die Kinder in ein Forschungslabor im Norden verschleppt und dort unaussprechlichen Experimenten ausgesetzt werden.

Als Lyras bester Freund Roger (Ben Walker) verschwindet, schwört sie, ihn zu retten - und wenn sie bis ans Ende der Welt gehen muss.

Details

Danel Craig, Nicole Kidman, Eva Green, Sam Elliott u.a.
Chris Weitz
Alexandre Desplat
Henry Braham
Chris Weitz
Warner Bros.
ab 10

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Forum ist wieder hin - Teil 6
    So jetzt mal zur Besetzungsliste:

    Dakota Blue Richards spielt die Rolle von Lyra Belacqua
    Daniel Craig spielt die Rolle von Lord Asriel
    Nicole Kidman spielt die Rolle von Marisa Coulter
    Sam Elliott spielt die Rolle von Lee Scoresby
    Ben Walker spielt die Rolle von Roger Parslow
    Charlie Rowe spielt die Rolle von Billy Costa
    Clare Higgins spielt die Rolle von Ma Costa
    Jim Carter spielt die Rolle von John Faa, Fürst der Gypter
    Tom Courtenay spielt die Rolle von Farder Coram, Ältester der Gypter
    Jack Shepherd spielt die Rolle von Rektor des Jordan College
    Christopher Lee spielt die Rolle von Hoher Rat des Magisteriums
    Edward de Souza spielt die Rolle von 2. Hoher Rat des Magisteriums
    Derek Jacobi spielt die Rolle von Botschafter des Magisteriums
    Simon McBurney spielt die Rolle von Fra Pavel, Abgesandter des Magisteriums
    Eva Green spielt die Rolle von Serafina Pekkala

    Stimmen gibt es auch im Film, die Tiere usw.

    Freddie Highmore spricht die Rolle von Pantalaimon, Lyras Dämon
    Kristin Scott Thoma spricht die Rolle von Stelmaria, Asriels Dämon
    Kathy Bates spricht die Rolle von Hester, Scoresbys Dämon
    Ian McKellen spricht die Rolle von Iorek Byrnison
    Ian McShane spricht die Rolle von Ragnar Sturlusson

    So und jetzt noch der Schuß. Also mir hat der Film gefallen, ich mag ihn und ich kann ihn empfehlen. Die Orte wo gedreht wurde in 20 Orten, England, Ungarn, und Norwegen. Ne Menge was. Ja die Kamera usw. alles technisch sehr gut, was mir gefehlt hat, mehr Spannung, mehr Witz, mehr Action, aber das macht nichts, ich fand den Film trotzdem gut, ich bin Fantasyfan und kann den Film uneingeschränkt jedem ab 12 empfehlen.

    90 von 100

  • Freu mich schon auf DVD - T 5
    Anfangs hilft sie ihrem ¿Onkel¿ Lord ASRIEL, der von FRA PAVEL, einem Vertreter des Magisteriums, einer Art Gedankenpolizei, vergiftet werden soll. Irgendwann taucht Mrs. COULTER auf, bei Ihr im College, die LYRA in den hohen Norden begleiten will. Eine Frau mit sehr viel Einfluss übrigens, absolut undurchsichtig, geheimnisvoll und irgendwie trotz Ihres Glanzes und Ihrer Schönheit gefährlich und zu dieser Zeit werden von LYRA die beiden Freunde ROGER PARSLOW und ein weiterer Junge, BILLY COSTA, von den Gobblern geschnappt, die überall im Land Kinder entführen und sie zu mysteriösen Experimenten in den Norden, nach Bolvangar verschleppen.

    Nach kurzer Zeit trifft sie sowieso auf viele die Ihr helfen wollen vor allem ein 2,5 Meter großer Panzerbär, der ein Prinz ist, einen Texaner mit Luftschiff, das Volk der Gypter, ein fahrendes Zigeunervolk die auch Ihre Kinder suchen, und LYRA ist auf der Flucht von Mrs. COULTER die weiß dass LYRA einen Altheometer hat, ein Wahrheitsfindergerät, dass Ihr Onkel ASRIEL geschenkt hat.

    Ja der Film liest sich nett oder? Ja ein bißchen kompliziert wenn man das Buch vorher gelesen hat, aber dennoch hat der Film ein paar eigenartige Wendungen und die sind aber gar nicht mal so übel, nur hat mich anfangs schon gestört, wieso man so viel über die Darsteller sieht ohne richtige Charakterdarstellung und einiges aus der Vergangenheit, doch dass wird man wohl in den kommenden 2 Teilen erfahren.

    Was ist am Film anders?:

    Im Buch führt Lyra die Explosion in Bolvangar durch eine Mehlstaubexplosion herbei. Im Film lässt sie eine geheimnisvolle Maschine explodieren, mit denen sie die Kinder von ihren Dämonen getrennt werden soll, die ja Mrs. COULTER geleitet hat. Im Buch versucht der Rektor vom Jordan College Lord Asriel zu töten; Fra Pavel wird erst im zweiten Buch kurz vorgestellt. Im Buch wird erst Billy Costa und hinterher Roger entführt. Im Film werden sie beide zusammen von den Gobblern mitgenommen. Wahrscheinlich absichtlich gemacht dass man Zeit rauszögern kann im Film oder?

    Eine grobe Differenz zum Buch und auch Charakterverfremdend ist die Tatsache, dass im Film der Bär Iorek Byrnison deshalb verbannt wurde, weil er im Zweikampf gegen einen anderen Bären verloren hat. Im Buch hat er den anderen Bären getötet, was laut Bärenkodex zur Verbannung führt. Da es sich hierbei auch noch um eine Intrige des Bärenkönigs handelte, wird er in der Literaturvorlage zum tragischen Helden. Im Film wirkt er lediglich als Verlierer, der seinen Ruf retten möchte. Und das finde ich nicht so gut, denn die Buchversion ist hier genauer und besser verständlich, denn dass der Kampfbär dann auf einmal Whiskey süchtig ist, ne das glaube ich nicht.

    Wieder zurück zum Film. Ich finde Kidman eine heroische gute echte Darstellerin, die Frau ist nicht die geilste, aber sie hat so eine starke Ausstrahlung, wenn man nur daran denkt dass sie im wahren Leben ne blöde Zicke ist die sich wegen jedem Scheiß aufregt, im Film merkt man Ihr das nicht an, ja sie ist ne gekonnte Darstellerin. Na ja sie hat ja auch 50 Filme hinter sich und ist 1,79 Meter groß. 15 Mille Gage bekam sie für den Film.

  • Teil 2 kommt wann? - Teil 4
    Ihre Eltern sind berühmt, aber dass verrate ich nicht. Sie ist fantasievoll, und heißt auch oft im Buch LYRA LISTENREICH was ich nachfühlen kann nach den ersten Minuten. Ihr Freund ist ja der Dämon PANTALAIMON, so ein süßer der sich verwandelt, von Dachs in Feldmaus in Kanarienvogel und in Frettchen.

    WILL PARRY auf der Erde ist ein 12 Jähriger Junge, und der trägt das Messer, er hat eine Geisteskranke MAMA und sucht seinen Vater. Sein Dämon heißt KIRJAVA, aber das kommt erst im 3. Band vor. Und sein Vater war JOHN PARRY, der auch im Buch als Dr. Stan Grumman bzw. JOPARI bekannt ist. Er fand seinen Dämonen SAYAN KÖTÖR. Die sollten sich endlich andere Namen ausdenken. erforschte den ¿Staub¿ und fand Hinweise auf das Magische Messer, seine Funktion und Macht. Ebenso fand er am eigenen Leib heraus, dass jedes Wesen nur in seiner eigenen Welt überleben kann - er wurde schwer krank und leidet seither unter einer Herzkrankheit. Heut zu Tage ist das Burnout.

    Lord ASRIEL BELACQUA ist im Film verkörpert von Daniel Craig und spielt den Onkel von LYRA von klein auf. Er sucht den mysteriösen Staub und kennt viele Wesen. Sein Traum ist es, die Republik des Himmels zu gründen und die höchste Autorität (also Gott) zu stürzen. Sein Dämon ist eine Schneeleopardin mit dem Namen STELMARIA und die ist im Film absolut geil dargestellt.

    Die glamouröseste Person im Film ist natürlich Nicole Kidman die MARISA COULTER spielt. Sie ist mit ASRIEL irgendwie verbunden wie sage ich nicht, lest selber, und will den Staub haben sie entführt Kinder um den Staub zu erforschen. Sie setzt sich gegen LYRA ein. Ihr Dämon ist ein böser Affe.

    Dann gibt es noch MARY MALONE. Sie ist eine Wissenschaftlerin und ehemalige Nonne aus unserer Welt. In der Liebesgeschichte zwischen Lyra und Will übernimmt sie die Rolle der Versucherin, der paradiesischen Schlange. Sie erzählt ihnen von einer vergangenen Liebe aus ihrem Leben und trägt so dazu bei, dass Lyra und Will zueinander finden. Und das schon mit 12, Na ja freie Liebe usw. Blumenkinder eben.

    Dann gibt es noch den Bär IOREK BYRNISON, ein Panzerbär, der hilft LYRA immer wo er kann dann ist da noch JOHN FAA, der Fürst der Gypter, der vom Magisterium als Kind in den Norden verschleppt wurde, und LEE SCORESBY, den im Film Sam Elliot spielt, einfach gut und toll der Kerl, ein Texaner natürlich der als Äronaut arbeitet und sein Dämon ist HESTER der Hase. Der reist in einem Ballon.

    Dann noch die Hexe SERAFINA PEKKALA. Wie bei allen Hexen kann ihr Gänsedämon KAISA sich sehr viel weiter von ihr entfernen als die Dämonen normaler Menschen. Auch sie und ihr Clan unterstützen den Kampf an LYRAS Seite, da sie durch eine Prophezeiung von LYRAS Bestimmung wissen.

    Die letzten sind BALTHAMOS und BARUCH. Sie sind zwei Engel niedrigen Ranges. Sie finden WILL, nachdem Lyra von ihrer Mutter verschleppt wurde, und wollen ihn und sein Magisches Messer zu Lord ASRIEL bringen, um in dessen Gunst zu steigen. Dann gibt es noch ROGER PARSLOW, der Junge ist Lyras bester Freund und Küchenjunge am Jordan College. Seine Entführung und die Expedition zu seiner Rettung sind Auslöser für das Abenteuer, in das die Protagonisten aufbrechen.

    So jetzt kurz zur Handlung im Film und dass ganze vermixt mit ein bißchen rund um den Film.:

    2002 hat New Line Cinema die Rechte für den Film erworben. Nach einigem Rundherum kam dann der Regisseur Chris Weitz an die Reise, ein Freund von Peter Jackson, der hat ihn zum Set von ¿King Kong¿ eingeladen damit er die Welt von Blockbustern schnüffeln kann. Mit 180 Millionen US $ wurde dann der 70 Millionen Flop gedreht.

    LYRA BELACQUA, ein Mädchen von zwölf Jahren, sie lebt im Jordan College, dort wo viele Weisenkinder leben, sie selbst lebt auf einem Planeten in einem andern Universum, ein Parallel Weltchen mit ihrem Dämon PANTALAIMON eben in Oxford.

  • Buch ist besser, na und? - T 3
    Jetzt zu den Panzerbären. 2,5 Meter große Eisbären die im Norden lebe. Sie tragen Rüstungen aus Himmelseisen. Asteroiden Eisen. Sie können Metall schmieden, sind so was wie Zwerge auf 4 Beinen, und können sprechen wie alle Viecher. Ich fahre gleich und entführe mir Knut. Sie haben sehr viel Feingefühl. Und leben für den Kampf, wie die Samurai. Sie sind absolut treu und ehrlich. Der Bär im Film heißt JOREK BYRNISON. LYRA rettet ihn vor dem Alkoholtod im Film. Der wiederum ist damals vom bösen Eisbär IOFUR RAKNISON besiegt worden, JOREK ist eigentlich ein Prinz.

    Dann gibt es die Hexen. Ne super geile spielt im Film mit, ne super Frau, Eva Green spielt sie, 800 Jahre werden sie alt, sie sind Schamanen, können fliegen, haben Gewand aus Seide und einfach hübsch, sie können unsichtbar sein, und sie können von Ihren Dämonen KM weit entfernt überleben. SERAFINA PEKKALA und im Film spielt sie die Retterin von LYRA und eine weise Person.

    Mulefa haben wir auch gelesen. Sie sind ein friedliebendes, 30.000 Jahre altes Volk aus der Parallelwelt, in die Dr. Malone gelangt, um den ¿Staub¿ mit Hilfe des Bernsteinteleskops zu erforschen. Sie waren die Ersten die mit dem Staub in Symbiose leben. Sie haben ein graues Fell und keine Wirbelsäule. Sehen aus wie Ponys. Sie knüpfen Netze fürs Fischen. Sie sind Ackerbauer.

    Gallivespier haben wir auch noch im 2. und 3. Band. Sei sind ca. handbreit hohe Fantasywesen, mit einer Lebenserwartung von wenig, nämlich nur 9 Menschenjahren. An ihren Füßen tragen sie giftige Dornen, wie Rosen, mit denen sie ein Wesen entweder nur betäuben oder sofort töten können. Was sie sehr gefährlich macht. Ihr Volk ist aufgeteilt in Adelsfamilien. Sie reiten auf großen Libellen, wobei jede Familie ihre eigenen Libellen züchtet. Sie haben kein Telefon sondern einen Resonanzstein und einen Bogen. Sie sind Freunde von ASRIEL.

    Dann gibt es noch Klippenalpe. Sie sind aasfressende Wesen die in Nestern leben und von niederer Intelligenz und nur eingeschränktem Sprachschatz, also Politiker, verstehen aber die Sprache der Tiere. Sie besitzen hautbespannte Flügel und können Aas schon aus weiter Entfernung riechen.

    Harpyien gibt es auch. Sie sind geflügelte sphinxähnliche Wesen mit Frauengesichtern. So wie früher in den alten Geschichten aus Griechenland. Sie bewachen die Insel der Toten, wie damals Medusa. Die heißt die Ödnis. Nur vor Wills Messer haben sie Angst. Sie entlarven jedes Wesen, da sie in ihr Innerstes sehen können und erkennen, wenn jemand lügt. Sie zerren jeden negativen Gedanken ans Tageslicht. LYRA schaffte es mit Ihnen zu handeln.

    Energie- und Geistwesen sind ein großer Bestandteil der 3 Bücher. Die erinnern mich an Mystische Wesen die wir Feen oder Engel nennen, denn sie sind hübsche Wesen, die ursprünglich aus dem ¿Staub¿ entstanden sind. Sie unterteilen sich in zwei Gruppen - die Engel des Allmächtigen und die abtrünnigen, gefallenen Engel, die auf der Seite von Lord Asriel kämpfen.

    Dann gibt es natürlich noch Geister und Gespenster. Die ersten sind die Seelen der Verstorbenen, die in der Welt der Toten verbleiben müssen. Sie beginnen ihr Leben zu vergessen und suchen ihre Dämonen, die sich wieder in ¿Staub¿ verwandelt haben. Und die zweiten, ja dass sind Wesen, die entstehen, wenn jemand ein Fenster oder einen Riss von einer Welt in eine andere öffnet. Sie zehren von den Dämonen der erwachsenen Menschen.

    Ja den Tod haben wir vergessen. Jedes Wesen wird Zeit seines Lebens von seinem ihm eigenen Tod begleitet. Wenn der Tod sichtbar ist, erscheint er als aschgrauer scheuer Schatten, der ständig dem Blick entweicht, ein nahezu unsichtbarer Mitbewohner des Haushalts. Das finde ich meistens wie viele andere Leute die ich kenne einfach nur Blödsinn aber egal, ne seltene Fantasie eben.

    LYRA BELACQUA im Film ist eine gute Darstellerin, 12 Jahre alt, lebte am Jordan College in Oxford.

  • ein Must Have Film - Teil 2
    Cittagazze ist die Stadt wo sich die 2 Kinder nun befinden. Die Erwachsenen sind in die Berge geflüchtet. Irgendwas greift die Erwachsenen an und tötet die Dämonen. Also die Tiergeister. Die Kinder sind sicher doch in der Pubertät, wo sie dann Sternenstaub aufnehmen, sind sie unsicher, die Geister haben dann Macht über sie. Irgendwie geht¿s weiter bis WILL ein magisches Messer ergattert. 2 Finger verliert er, und er wird zum Messerträger. Er kann damit andere Welten in anderen Galaxien besuchen. LYRA begleitet ihn auf der Suche nach seinem Dad.

    So jetzt zu Band 3, wenn wir schon dabei sind.

    WILL und LYRA reisen ohne dem Reisebüro Tui in eine Menge Welten rum, und suchen die Welt der Toten, so ne Art Hades im All. LYRA hofft Ihren Freund ROGER zu treffen, ASRIEL versammelt ein Millionenheer aus Freiwilligen Kämpfern aus allen Welten, und will gegen den allmächtigen GOTT kämpfen, da dieser keine Republik des Himmels zulässt. LYRA die im Jordan College zur Schule ging, ist erwachsen. Sie ist bekannt und berühmt, jeder hat was er will doch dann passiert es, LYRA muß einem Dämon helfen einen Alchimisten zu finden.

    So jetzt zu magischen Komponenten oder komischen Dingen im Buch:

    So jetzt zum Althiometer mal. Wer mehr über das Wahrheitsgerät wissen will, das hat der CIA nicht. Es ist Erfindung. Es gibt 36 Symbole am Rand des Gerätes. Die Leute die sich mit dem Gerät auskennen müssen oft Lexika nachschlagen doch LYRA hat eine instinktive Gabe sich mit dem Gerät auszukennen, was mich vorher eh gewundert hat, denn im Film sieht dass so aus, sie weiß was, ich weiß nicht woher sie das weiß und sie weiß es aus irgendeiner Quelle die ich nicht kenne, und wenn ich nicht was weiß was andere wissen, auch wenn das Wissen eine Filmfigur betrifft, dann bin ich ein Unwissender und muß mit Wissensfrage immer meine Alte quälen die dann sauer ist. Und im Buch erfährt man dass damals nur 6 solcher Geräte hergestellt wurden, verteilt in allen Universen, und die wurden dann aber eingesammelt.

    Das Messer ist ja auch im 2. Band was magisches (auch Æsahættr oder Gottesvernichter genannt) und ist ein 2 schneidiger Dolch. Mit der einen Seite kannst du alles schneiden mit der anderen in alle Welten springen. Dass Messer aber erzeugt bei jedem Weltenwechsel einen mächtigen Geist und das Messer wählt den Besitzer aus, und der verliert 2 Finger.

    Und im 3. band geht es um das Bernsteinteleskop. MARY MALONE hat es auf der Erde gebaut. 2 Harzplatten mit Öl, Samenkapselöl aus bestimmten Bäume, die in der Welt der Mulefa (ein weiteres Volk einer Parallelwelt) vorkommen. Es befähigt einem dazu den Staub des Universums zu sehen und zu orten, den wichtigen Staub.

    Was ist der Staub anderes als dass was in der Galileosendung mal auf Pro 7 war? Nun Dunkle Materie. Ein Phänomen. Er ist intelligent und kann männlich oder weiblich sein und bildet sich fort. Er steuert eben das Alethiometer, auch das Messer und das chinesische Orakel im Buch, das I Ging. Erst wenn die Menschen in den Welten Pubertieren erst dann sammelt sich der Staub um die Menschen. Dieses Verhalten von Staub wollen Mrs. Coulter, Lord Asriel und zahlreiche Wissenschaftler erforschen.

    So jetzt zu den Krabbeltieren:

    Die Dämonen sind Wesen, Begleiter, Freunde in Tiergestalt. Stirbst du ist dein Dämon tot. Ein Mensch ohne Dämon ist auf den Welten so was wie bei uns ein Zombie. Die Dämonen können Ihre Gestalt verändern so lange der Mensch ein Kind ist. Scheiß Pubertät kann ich nur sagen. Bringt außer Pickel, Niveacreme verbrauch so groß wie ganz Dubai und keinen Dämon der sich wandeln kann eh nichts. Ein Mensch darf nie den anderen Dämon eines Menschen berühren.

    Dann gibt es die Gypter. Habe mir im Film dauernd Ägypter ausgemalt. Sind Zigeuner, leben auf Flüssen und Hausbooten und werden dauernd gejagt. Es gibt eine ganze Menge Clans, und einen Ältestenrat, geführt von Fürst JOHN FAA.

  • Coole Familienstory - Teil 1
    Vorwort:

    Immer wenn Fantasyfilme ins Kino kommen, bin ich immer sofort dabei, nur dieses Mal hat es länger gedauert. Ich habe mich sehr gefreut einen Film zu sehen der im Fahrwasser von ¿Herr der Ringe¿, ¿Schwerter des Königs¿, ¿Die Chroniken von Narnia¿ und ¿Wintersonnenwende¿ samt ¿Der Sternwanderer¿ ins Kino kam, und ich ärgere mich dass der Film so kurz war, 108 Minuten, und dass ich auf Teil 2 und Teil 3 wie in der Buchvorlage warten muß.

    Gibt´s ein Buch zu dem Film? ¿ Die Antwort ist ja, nur wie ist das Buch eigentlich? Hier erzähle ich davon:

    Im Original ist das eine Trilogie. Sie heißt HIS DARK MATERIALS und ist vom Autor Philip Pullman.
    Der 1. Band heißt im Original ¿ Northern Lights, (bei uns hieß er dann Der goldene Kompass), Der 2. Band heißt im Original The Subtle Knife (der dann bei uns heißt ¿ Das magische Messer), und der 3. Band ist das Ende, der heißt dann ¿ The Amber Spyglass (bei uns ¿ Das Bernstein Teleskop).

    Es geht am Anfang um die Story dass eine gewisse LYRA in einem anderen Universum geboren wurde, auf einer Parallelwelt die wie unsere ist, nur hat sie andere Eigenheiten. Dann gibt es da den Jungen WILL, der wird auf unserer Originalwelt geboren. Die Welt von LYRA wird von einer sehr strengen Kirche dominiert, sie ist mit Schamanistischen Elementen ausgefüllt, und ist ein bißchen wissenschaftlicher als unsere Welt. Wem beim Buch vielleicht ein bißchen zu viel Religiosität aufgefallen ist, dass ist vom Autor beabsichtigt und ich glaube in Amerika ist von Kirchenseiten viel zu hören gewesen, tja im Kinofilm hat jeder Mensch keine Seele sondern einen Dämon in Tierform der dich begleitet und dann stirbt wenn du stirbst.

    In der Trilogie erfahren wir von einer LYRA die auf der Suche nach kosmischen Staub ist, den ich jeden Tag von meinen Kästen wegräumen lasse, dazu eigenen sich sehr gut die kleinen Hände einer Frau, und dann bereist LYRA die Erde, trifft WILL, und dann düst sie im Sauseschritt durch mehrere Parallel ¿ Welten.

    Im 1. Band lesen wir von LYRA auf Ihrer Welt, sie hat einen Freund, den Dämon ¿ PANTALAIMON die mit Ihrem Onkel Lord ASRIEL zusammenlebt, zu dem sie fast 0 Beziehung hat. Durch Zufall erfährt sie wie im Film dass die Welt bald einem Krieg unterliegt. Bei dem Attentat dass auf ASRIEL ausgeführt worden ist, flieht der Onkel im Buch, und LYRA wird von MARISA COULTER aufgenommen die ihr die Ausbildung in London ermöglichen will.

    Die ist aber böse, soll viele Kinder entführt haben oder damit zu tun haben und steht im Bann der Kirche auf dem Planeten die Ihr Befehlsgeber ist. LYRA hat einen Freund, ROGER, dem sie versprach zur Hilfe zu kommen falls mal was passiert und das hält sie auch, als sie erfährt dass Ihr Onkel und er im hohen Norden ist, bei Lappland, und dort macht sie sich auf den Weg und trifft eine Menge Freunde. Und während sie so da still kalt rumflüchten und suchen wie der Osterhase, kommen sie dahinter dass diese Welt mit einer anderen Welt verbunden ist, Sternenstaub soll eine große Rolle dabei spielen.

    Wer sich im Film wundert, was dass für ein Zeug ist der Kompass, der sagt die Wahrheit. Zu bedienen ist er so dass man 3 Zeiger auf verschiedene Symbole setzen kann und den 4. Zeiger dann woanders, und sich mit Hilfe von Gedankenkraft auf eine Frage konzentriert und vor deinem geistigen Auge oder so, kommt dann die Antwort, die du dann mit Worten aussprechen musst, da sie sehr kompliziert zu verstehen ist. Übrigens dass Zeug nennt sich Alethiometer, das kommt aus dem Griechischen vom Wortstamm Wahrheit. Und es kann nicht von der Welt weg von LYRA wohnt, denn es ist durch Bann und Fluch gebunden, und es ist das einzige dass noch existiert, irgendein geheimnisvoller Weiser hat das erfunden.

    So jetzt kommt Band 2, da geht es recht rund her:

    Also WILL ist hier der Hauptjunge. Der will auf der Erde seinen Dad finden. Irgendwie gelangt er durch ein geheimes Fenster in die Welt von LYRA.

  • lyra rennt
    lyra rennt durch eine viel zu schnell erzaehlte geschichte, die definitiv keinen platz fuer charakterentwicklung oder storykonsens bietet.
    die wunderschoene buchvorlage wurde hier zugunsten des kinderweihnachtsrummels ihrer seele beraubt. grauenhaft.
    der stark antichristliche hintergrund wurde gestrichen, sowie auch die letzten drei kapitel des buches um einen "happy" cliffhanger zu erhalten.
    besetzung gut, schaulspiel auch gut, kidman ist der boesewicht? der wahre feind sitzt mit chris weitz im regiesessel.
    mir graut vor den forsetztungen (SPOILER), letztendlich will man gott vernichten (bernstein teleskop), wie wird das umgestrickt?

    selbst fuer buchunkundige reiner schrott. 0 punkte

    Re:lyra rennt
    @Jerry: gut getroffen. Hab die Buchvorlgae zuerst nicht gekannt als ich mir den Film angesehen hab. Und selbst ich hab gemerkt, daß da Substanz fehlt. Hab mir dann erzählen lassen, was die Pointe bei den Büchern ist (Ministerium = Church, Dust = Erbsünde). Bin vollkommene Atheistin aber Kritik gegen die katholische Kirche hör ich mir gern an.
    Der Film reisst einen nicht mit, weil die Charaktere einfach keine Substanz haben, wie Jerrry gesagt hat: keine Charakterentwicklung.
    Technisch ist der Film so auf Hochglanz poliert, daß man sich wundert warum er einem nicht gefällt. Ich bin zwischendurch so mit den Gedanken abgeschweift, daß ich gedacht hab ich brauch wohl einen Kaffee um mir den Film anzuschaun. Lest lieber die Bücher, die können nur besser sein als dieser Film!

    Re:lyra rennt
    guter Kommentar von jerry - ich kenne zwar das Buch nicht, aber der Rest der Bewertung trifft den Nagel auf den Kopf!