Der unruhige Tod von Julius und Ethel Rosenberg

 USA 1974

The Unquiet Death of Julius and Ethel Rosenberg

Dokumentation 80 min.
film.at poster

1953, mitten im Kalten Krieg, wurden zwei Staatsfeinde ausfindig gemacht: Julius und Ethel Rosenberg sollen als "Atomspione" für die Sowjetunion gearbeitet haben.

Die Medien
suggerieren, das die beiden auch
die eigentlichen Schuldigen am
Korea-Krieg seien. Die Justiz
garantiert einen reibungslosen
Ablauf des Verfahrens. Störende
Argumente werden nicht
zugelassen, denn der Verrat der
Rosenbergs gilt als erwiesen,
ohne Wenn und Aber...

Der Kalte Krieg ist Vergangenheit,
die Beweiskette gegen die
Rosenbergs längst zerrissen, das
gegen sie verhängte Todesurteil
als Justizskandal, deren Hinrichtung
schließlich als politischer
Mord entlarvt.

Dennoch keine Geschichte von
gestern, sondern eine Warnung
für heute und morgen: Rasch ist
ein Klima der Angst und Raum
für Manipulation geschaffen,
einzig die Bedrohungsszenarien
ändern sich je nach politischer
Konjunktur...

Details

Alvin H. Goldstein

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken