Der VW-Komplex

 BRD/Frankreich 1989
Independent 
film.at poster

1. Was ist ein Komplex? Eine psychische
Strategie, die verwickelte Vorgänge planvoll organisiert und
zugleich undurchschaubar macht; eine Hyperaktivität um einen
Defekt, der so groß herausgestellt wird, dass man ihn nicht
ergründen kann.
2. Ein Volkswagenwitz, wie man ihn vor dem Krieg erzählte: Ein
Arbeiter bei VW nimmt jeden Tag heimlich ein Teil mit, um zu Haus
ein Auto zusammenzubauen. Sein Freund wundert sich, dass es nicht
fertig wird. Der Arbeiter: «Wie ich es auch anstelle, immer
kommt eine Kanone dabei heraus.»
3. Sklovskij: «Der MG-Schütze und der Kontrabassspieler
sind Fortsetzungen ihrer Instrumente. Die Untergrundbahnen, die Hebekräne
und die Automobile sind die Prothesen der Menschheit ... Die Dinge
machen mit dem Menschen das, was er aus ihnen macht.»
4. Carstuffing: Man hat sich gerne einen Spaß über die
Kapazität des Käfers gemacht und bei Rekordversuchen festgestellt,
dass mehr Menschen hineinpassen als darin Platz finden. VW ist ein
Kompositum von Volk und Wagen. Früher war das Werk Staatseigentum,
dann wurde es privatisiert und in Aktienkapital umgewandelt. Von der
Volksaktie spricht heute niemand mehr.
5. Der Lack wird von Hand aufgebracht. Die Arbeiter tragen Schutzmasken.
Lack enthält gefährliche Substanzen. Die Masken sind hinderlich
und unbequem. Es ist auch unwürdig, bei der Arbeit eine Maske
zu tragen, und es ist schlimm, wenn man sich vor einer Arbeit, die
man macht, schützen muss.
6. Roboter arbeiten blind, sie brauchen nichts zu sehen. Sie arbeiten
auf abgeteilten Parzellen, hinter Zäunen und Gattern, abgesichert
durch Riegel und Lichtschranken, das sind keine Arbeistplätze
mehr. Die Arbeit ist am Verschwinden. Was damit verloren geht, ist
noch gar nicht auszudenken.
7. Der Planungsingenieur: «Es wird in der Montage keine Geisterfabrik
geben.» Der Montagearbeiter: «Wenn man ein anderes Auto
entwickeln würde, zu dem ein Roboter noch besseren Zugang hat,
dann würden von den jetzigen Arbeitern noch mehr wegfallen.»
8. Man sagt: Geht es VW schlecht, geht es der BRD schlecht. Die Autoindustrie
ist eine Schlüsselindustrie. Es gibt einen Zusammenhang zwischen
Industrieproduktion und Autofahren. Er ist schwierig zu ermitteln.
Früher ging man zu Fuß zur Arbeit, heute muss man fahren.
Der gleiche Weg ist länger geworden. (Hartmut Bitomsky)

Details

Axel Block,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken