Die große Reise (2012)

 A 2013
Dokumentation 18.10.2013 90 min.
Die große Reise (2012)

Klosterschwestern im emotionalen Ausnahmezustand: ein Liebesfilm über die hohe Kunst des Loslassens.

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Was aber, wenn man gar nicht weg will? Das Kloster in Eichgraben soll mangels Wirtschaftlichkeit säkularen Zwecken zugeführt werden. Das Loslassen fällt den betagten Ordensschwestern schwer, nicht alle sind willens, sich im katholischen Gehorsam zu fügen. So ist "Die Große Reise" die Dokumentation eines weitreichenden Drahtseilakts zwischen Glaube, Hoffnung und Schicksal; ein stiller, herzlicher Film über Frauen und deren Liebe zu Gott und zum Klosterleben.

Details

Helmut Manninger
Robert Neumüller
Helmut Manninger
Metafilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • sehr berührend
    Auf den ersten Blick denkt man, das ist ein bisserl ein "exotischer" Film aus einer anderen Zeit. Aber was ich dann gestern bei der Premiere zu sehen bekam, trifft ganz tief. Hat mich überrascht. Die Kraft, die diese Frauen offensichtlich spüren ist schon erstaunlich und v.a. die ganz alte Schwester, über 90, ist eine ganz erstaunliche Frau. Ich bin nichtmal katholisch, aber dieser Film hat eigentlich für alle was. Dazu muss man nichtmal gläubig sein. Nur neugierig. Werde ihn mir wahrscheinlich noch einmal ansehen.