Die Mumie (1969)

al-Momia

Ägypten, 1969

Drama

Min.103

Ägypten, 1881: Ein Clan, der davon lebt, Pharaonengräber auszurauben, gerät ins Visier einer Gruppe von Ermittlern, die mit der ­Verteidigung des nationalen Kulturerbes beauftragt sind. Doch auch innerhalb des Clans kommen Zweifel auf, ob es rechtens ist, vom Schachern mit der eigenen Geschichte und deren Artefakten zu ­leben. Shadi Abdel Salam ist so etwas wie das ägyptische Pendant zu Brasiliens Mário Peixoto: ein Visionär, dessen einziger vollendeter Spielfilm einen Weg wies, den seither niemand mehr zu beschreiten wagte - expressiv in den Bildern und der Farbgestaltung, vergrübelt-allegorisch in seinem Inneren, dabei bestens goutierbar als ein feines Stück Historienspannungskino. Wie zentral al-Momia für die Selbstwahrnehmung Ägyptens ist, zeigte unlängst ein kurzer Künstlerfilm, der die aktuelle Volkserhebung durch Shadi Abdel ­Salams Bilder reflektierte - mehr als vier Dekaden später stellen sich immer noch dieselben Fragen. (R.H. - Filmmuseum)

IMDb: 7.7

  • Schauspieler:Ahmed Marei, Ahmed Hegazi, Zouzou Hamdi El Hakim, Nadia Lofti

  • Regie:Shadi Abdel Salam

  • Kamera:Abdel Aziz Fahmi

  • Autor:Shadi Abdel Salam

  • Musik:Mario Nascimbene

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.