Die Trauzeugen

 AUS/GB 2011

A Few Best Men

Komödie 14.06.2012 97 min.
5.80
Die Trauzeugen

Davids beste Freunde verwandeln seine geplante australische Traumhochzeit in ein komplettes Chaos.

Ja, ich will! David (Xavier Samuebpist fest entschlossen, seine australische Urlaubsliebe Mia (Laura Brent) vor den Traualtar zu führen. Kurzerhand überredet er seine besten Kumpels, als Trauzeugen bei seinem großen Tag dabei zu sein und mit ihm in den Flieger nach Australien zu steigen. Wie sich herausstellt, ein gravierender Fehler! Denn kaum angekommen, wird schnell klar, dass seine Freunde und ihre Familie nicht so ganz auf einer Wellenlänge liegen. Aber seine Freunde sind seine Familie. Die Hochzeit wird zu einem unvergesslichen Erlebnis, der ganz anderen Art. In kürzester Zeit wird der Traum zum Albtraum und Davids beste Freunde verwandeln die Traumhochzeit in ein komplettes Chaos und geben dem Satz "in guten wie in schlechten Tagen" eine ganz neue Bedeutung.

Details

Xavier Samuel, Rebel Wilson, Olivia Newton-John
Stephan Elliot
Guy Gross
Stephen F. Windon
Dean Craig
Constantin / Concorde

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ich habe sehr gelacht - 1
    Es kommt sicher nicht gut wenn man besoffen dafür sorgt dass eine 5 Meter Blumenkugel, im Durchmesser, über die australische Parlamentsdelegation durchrollt und alle Leute umgeht, die zum Teil halb taub, weil alt, hier sitzen und zusehen wie die überaus geile Tochter vom Parlamentsabgeordneten So und So einen Loser aus England heiratet.

    Und ich denke es ist auch nicht gut, wenn der gleiche Besoffene Typ, sich Mut angetrunken hat und statt der Braut die Mutter vom Hauptabgeordneten aus Sidney küsst, Zungenkuss natürlich, und das muss man sich so vorstellen, 20 Jähriger küsst demente 80 Jährige.

    Was eigenartig ist, wieso kommt ein Australisch Englischer Film der 2012 gedreht wurde so spät ins Kino?

    Wieso heißt der Film so in Deutsch wenn er im Original „A few best Men“ heißt? Ich verstehe die Titelschmiede nicht, denn im Film geht es gar nicht darum dass ein Trauzeuge gesucht wird.

    Wenn Stephan Elliott einen Film dreht, bekannt ist er aus „Priscilla - Königin der Wüste“ dann könnte man sich vorstellen er ist durchgeknallt oder? Die Brautmutter entdeckt dass die Freunde vom Bräutigam Ihrer Tochter Kokain schnupfen, was sagt sie? Ist das Kokain? Ja, Na was wartet Ihr da die ganze Zeit, lasst mich sofort durch, Schnief, Schnief. Das ist witzig.

    Und dann wird natürlich gekeppelt, die alte Schnepfe schnieft mehr als das ganze Team uns wirklich schräg drauf, wenn das die Tochter wüsste? Naja, verheiratet, notgeil, dauernd versteckt gehalten, Davids Schwiegermutter muss durchgeknallt werden meint der Freund, und das nachdem er das Lieblingsschaf vom Senator mit Lippenstift bemalt hat und in ein Transvestiten Schaf umgewandelt hat.

    Eigentlich wollte ja DAVID seine MIA heiraten, die er glaube ich in Tuvalu gefunden hat, als sie auf Urlaub war und das macht er dann auch, ja die Freunde verstehen das nicht, aber sie fliegen mit, ja wieso nicht. Also ab nach Australien, die früher mal 'ne Strafkolonie für Englands Vergewaltiger war, und jetzt ist das ja ein eigener Staat nachdem England die Aborigines abgemurkst hat. Ja so ungefähr ist die Rede vom GRAHAM. Der ist fast so irre wie TOM der die ganze Zeit nur mehr lacht.

    Dann redet er auf der Hochzeit noch über Analsex, Titten und was weiß ich, weil er nichts mehr zu sagen hat.

    Schwierig so 'ne Heirat, darum geht es im Film, DAVID nimmt GRAHAM und TOM mit und will MIA heiraten, alle kennen sich seit 20 Jahren, GRAHAM meint dass DAVID schwul ist, MIA ist gar nicht so geschockt, der Vater von MIA ist Senator oder so und ist geschockt und hin und wieder wird geschimpft und es gibt einen Anflug von „Hangover“.

    Lustig ist BARBARA eben, die MAMA von MIA die von Olivia Newton John gespielt wird, nach langer Zeit mal wieder vor der Kamera im Kino. Die ist Baujahr 1948, hat 72 Soundtracks mitgestaltet, hatte 182 TV Auftritte, hat mit „Grease“ und „Xanadu“ vor 30 Jahren Filmgeschichte geschrieben, hat 6 Preise, 5 Nominierungen für sonstige Filmpreise und ist im Film in koksendes Mütterchen, ja das ist natürlich nicht interessant.

    nicht übel aber nit super - 2
    MIA ist bemerkenswert, nicht die Schauspielerin, die ist nur nett, verdammt gut aussehend, die ist eben ein geiles Flittchen mehr nicht, ja schauspielerisch ist der Gute Laune Film eigentlich nicht mehr als ein DVD Filmchen, aber wer sich den im Kino ansieht wird vielleicht auch lachen, ich habe mich schon abgelacht ehrlich, auch wenn der Film wenig Handlung hat, das Ganze in einem Chaos handelt, endlich wieder gibt es ein paar Zoten, es wird stark über Sex geredet, es gibt in unpassenden Momenten komische Leute die witzige Dinge machen, ja und im Hintergrund gibt es hin und wieder nette Musik.

    Das keiner der Beteiligten so richtig komisch angefressen ist oder sonst irgendwie an Mord denkt, wenn die, die ganze Hochzeitsparty zerstören, verstehe ich nicht.

    Eigentlich geht es darum nur dass drei hirnverbrannten Kumpel namens Kris "Sterben für Anfänger" "Kevin Bishop "Irina Palm" und Tim Draxl "In My Sleep - Schlaf kann tödlich sein" in Down Under einfach für Unfug sorgen, Gute Laune durch Ihre Blödheiten und versuchen glaubhaft zu spielen was nett ist, aber nicht so ganz geschafft wurde.

    Dann frisst das Prämierte Super Schaf RAMSEY noch die Drogen, TOM will dem einen Einlauf verpassen weil es ja Drogenpäckchen sind, der Vater darf nichts wissen weil RAMSEY ja das Hausschaf ist wie bei uns ein Hund. Naja einfach ein Gute Laune Film.

    Irgendwie ist der Film nett, nichts Besonderes, er ist so ein richtiger Sommerfilm und man kann sich vorstellen wie der Film endet. Tja, dann meint TOM er soll dem Schaf die Hand in den Arsch schieben und die Kondomsäckchen mit Drogen aus dem Schaf Arsch raus holen.

    Kann man den Film empfehlen der 94 Minuten dauert? Ja, ist er was fürs Kino? Nur bedingt. Ist er lustig? Ja auf alle Fälle aber nicht immer, eher normal. Also ansehen, ja wieso nicht. 81,11 von 100 Punkten kriegt er.