Die Farbe des Himmels

 D 2000
Independent 
film.at poster

Max hat eine beste Freundin, einen Liebhaber, und versucht, seine Manie, immer an Sex zu denken, zu heilen.

Max würde gerne aufhören, immer nur an Sex zu denken. Max hat eine
beste Freundin, mit der er viel redet, einen Psychotherapeuten, mit dem er
wenig redet - vor allem nicht über Sex - und einen Liebhaber, mit dem er
lieber redet, als mit ihm ins Bett zu gehen. Daß sein Liebhaber gleichzeitig
mit seinem Therapeuten schläft, macht die Geschichte nicht unbedingt
komplizierter.
Berlinale 2000

Details

Maximilian von Pufendorf, Kim Ehlers, Marcel Gisler, Markus Meyer, Rudolf Nadler, Nathalie Percillier
Frédéric Moriette
Busso von Müller
Frédéric Moriette

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken