Die Kinder von Golzow - Eröffnungsveranstaltung II

 
Dokumentation 
film.at poster

In der alten Schule von Golzow lädt Winfried Junge die inzwischen Zwanzigjährigen "Kinder von Golzow" zu einem Klassentreffen ein.

Der Zuschauer erfährt, woran sie sich erinnern, was alles sie zu erzählen haben. Im Zentrum des Films aber steht Marieluise. Ihre Liebe, ihre Arbeit, ihre Ansprüche an sich und die Welt. Und wie sie versucht, aus jeder Situation das Beste zu machen.

ANMUT SPARET NICHT NOCH MÜHE sollte zum 30. Jahrestag der DDR (1979) in die Kinos kommen. Die Dokumentation ist aber auch eine erste Gesamtsicht auf achtzehn Jahre Leben im Oderbruch. Gezeigt werden die Lebensstationen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Ihre je verschiedenen Wege in den Beruf, in der Liebe, zu Ehe und Familie ... Das Porträt einer Generation: Alltag, Entwicklungen und Schicksale in einem DDR-Dorf. (rf) DO 7.5., 19:00

ICH SPRACH MIT EINEM MÄDCHEN DDR 1975

REGIE, BUCH: Winfried Junge

KAMERA: Hans-Eberhard Leupold

MUSIK: Gerhard Rosenfeld

PRODUKTION: DEFA

FORMAT: 35 mm, s/w

LÄNGE: 30 Minuten

ANMUT SPARET NICHT NOCH MÜHE DDR 1979/1980

REGIE: Winfried Junge

BUCH: Karl Gass, Winfried Junge, Hans-Eberhard Leupold

KAMERA: Hans-Eberhard Leupold

MUSIK: Gerhard Rosenfeld

PRODUKTION: DEFA

FORMAT: 35 mm, s/w und Farbe

LÄNGE: 107 Minuten

Podiumsdiskussion mit Barbara und Winfried, Kindern von Golzow und Erika Richter (Moderation)

Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt statt!

Eine telefonische Anmeldung unter 01/2161300 ist unbedingt erforderlich!

Filmarchiv Austria

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken