Die Lady und der Bärtige

 J 1931

Shukujo to hige

Drama 74 min.
6.70
film.at poster

Das Alte und das Neue oder des Widerspenstigen Zähmung. Ein bärtiger, Nippons Bushido-Tradition hochhaltender Student kollidiert mit dem sogenannt modernen Japan, verkörpert in einer schönen Sekretärin, was ihn um Bart und Flausen bringt. Ein weiterer ero-guru-nansensu-Film des wirbelwindschnell noch in viele Richtungen arbeitenden Ozu in der Rolle des Genre-Regisseurs. Wobei die leicht japanisierten Worte im Namen des Genres - Eros, Groteske, Nonsens - einiges über seine westöstlichen Reize und die Eigenart früher Ozu-Filme verraten. Die Erotik ist verhüllter, die Groteske lakonischer, der Nonsens gedämpft-frenetischer als in den zany comedies jenseits des Pazifik. Ihre Mischung insgesamt subtil, phlegmatisch, direkt und auf erstaunliche Weise verwoben ins reale Netz von Alltag und Gesellschaft. So ist der Widerspenstige nicht nur ein komischer, kendo fechtender, kabuki tanzender Wider­gänger Harold Lloyds, sondern auch einer, den die Liebe zum Liberalismus bekehrt. (H.T.)

Details

Okada Tokihiko, Kawasaki Hiroko, Iida Chôko, Date Satoko, Sakamoto Takeshi
Ozu Yasujirô
Mohara Hideo, Kuribayashi Minoru
Kitamura Komatsu

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken