Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen

Brutti, sporchie cattivi

Italien, 1975

Tragikomödie

Grobe Farce um die Mitglieder einer Großfamilie, die Mordpläne gegeneinader hegen, um an das Geld zu kommen, das das Familienoberhaupt für den Verlust eines Auges erhalten hat.

Min.115

Die Mitglieder einer Großfamilie in einer Armensiedlung Roms haben es auf die Versicherungsssumme abgesehen, die das Familienoberhaupt für den Verlust eines Auges erhielt. Mit dem Geld ziehen Neid und Mißgunst in die Hütte ein, und bald reifen Mordpläne heran. Eine grelle und vulgäre Farce, die nicht die Umstände für soziales Elend zu ergründen sucht, sondern die Armut als einen Sumpf beschreibt, aus dem sich niemand ohne fremde Hilfe befreien kann. Stilistisch mit den Mitteln des Neorealismus arbeitend, meidet der Film rigoros dessen Sentimentalitäten und Rührseligkeiten.

Schikaneder Kino

  • Schauspieler:Francesco Anniballi, Mario Bosco, giselca Castrini, Alfredo d´Iippolito, Giancarlo Fanelli, Marina Fasoli, Ettore Garafaldo, Nino Manfredi

  • Regie:Ettore Scola

  • Kamera:Dario di Palma

  • Autor:Ettore Scola, Ruggero Maccari

  • Musik:Armando Trovajoli

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.