Die Unerzogenen

 D 2006
Drama 95 min.
film.at poster

Die Eltern der 14-jährigen Stevie sind moderne Hippies, leben ein unstetes Leben und verstricken sich in illegale Aktivitäten.

Die Eltern der 14-jährigen Stevie sind moderne Hippies, leben ein unstetes Leben und verstricken sich in illegale Aktivitäten. Als die Familie aufs Land zieht, hofft Stevie auf mehr Ruhe und Geborgenheit. Aber nichts scheint für diese Familie schwieriger ...

Ein wichtiges Thema ist sowohl physische als auch psychische Grenzüberschreitung. Das spiegelt sich in einer beinahe komischen Beobachtung wider: Die Erwachsenen sind so sehr in sich selbst gefangen, dass sie teilweise nicht begreifen, wann ein Spaß aufgehört hat, lustig zu sein. - Wir können verstehen, dass diese Eltern einfach jung bleiben wollen. Aber wie sollen Kinder sich selbst definieren und gegen ihre Eltern rebellieren, wenn sich die Grenzen zwischen den Generationen derart auflösen? (Pia Marais)

The precocious 14-year-old Stevie is continually wrestling with the unpredictable parameters of her parents' life of excess. When the family moves to a German country town, the girl hopes that at last she will have a normal and regular family life. - Die Unerzogenen shows how a young girl has to survive in the physically and emotionally destructive world of adults who should really be offering her warmth and security. In a powerful yet reticent way, the film provides a revealing picture of a society off the rails, in which the roles of parents and children have been reversed. (Sandra den Hamer)

Details

Birol Ünel, Pascale Schiller, Céci Chuh, Georg Friedrich, Joana Preiss, Joseph Malerba,
Pia Marais
Horst Markgraf, Pia Marais

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken