Die weiße Löwin

 S 1996

Den vita lejoninnan

Thriller, Krimi 98 min.
5.50
film.at poster

Südafrikanische Rechtsextremisten bereiten in Schweden ein spektakuläres Attentat vor. Henning-Mankell-Verfilmung um den beliebten schwedischen Kommissar Wallander.

Kapstadt, Südafrika: Der wohlhabende und einflussreiche weiße Rassist Dekker plant mit seiner rechstextremen Organisation ein spektakuläres Attentat, um den politischen Übergang von Apartheid zu Demokratie zu torpedieren. Der schwarze Profikiller Mabashareist mit Unterstützung des russischen Ex-KGB-Agenten Konovalenko nach Schweden, um auf einem entlegenen Bauernhof das Attentat vorzubereiten. Als das Versteck durch Zufall von einer Immobilienmaklerin entdeckt wird, gerät die Aktion aus den Fugen. Konovalenko tötet die Frau und setzt den Bauernhof in Flammen, um alle Spuren zu beseitigen. Als die Polizei unter Leitung von Kommissar Wallander (Rolf Lassgård) am Tatort auf einen abgetrennten Finger stößt, stellt sich schnell heraus, dass er dem berüchtigten südafrikanischen Killer Mabasha gehört. Für Wallander stellt sich nun die Frage, wen südafrikanische Terroristen in Schweden ermorden wollen. Der verwundete Mabasha ist derweil vor dem brutalen Konovalenko geflüchtet. In seiner Verzweiflung sucht er Schutz bei Wallander. Doch bevor er dem Kommissar weitere Informationen liefern kann, wird er liquidiert. Schließlich entdeckt Wallander eine heiße Spur, die ihn zur Nobelpreisverleihung nach Oslo führt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Details

Rolf Lassgård, Marius Weyers, Basil Appollis, Tshamano Sebe, Jesper Christensen, u.a.
Pelle Berglund

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken