Die Zeit bleibt stehen

Megáll az idö

1981

Drama

1963. Dini und Gábor wachsen bei der Mutter auf, nachdem der Vater nach 1956 das Land verlassen hat.

Min.103

1963. Dini und Gábor wachsen bei der Mutter auf, nachdem der Vater nach 1956 das Land verlassen hat. Während sich der Bruder aufs Medizinstudium vorbereitet, besucht Dini das Gymnasium. Er ist in Magda Szukics verliebt und bewundert Pierre, der alles weiß und sich alles traut. Bodor, der Partner seiner Mutter, möchte ihn lehren, nicht ehrlich zu sein. Dini findet die Welt um ihn herum erbärmlich und als der bewunderte Pierre wegen einer Affäre die Schule verlassen muss, beschließen Dini und Magda mit ihm in einem gestohlenen Auto nach Wien zu fliehen ...

Péter Gothár gelingt es in seinem zweiten Spielfilm das zwischen Rebellion und Anpassung schwankende Lebensgefühl von Jugendlichen in den 1960er-Jahren einzufangen, deren Ambitionen an den Zwängen der Gesellschaft und ihren unreflektierten Träumen scheitern. Der expressionistische Inszenierungsstil vermittelt treffend den Schwebezustand einer Jugend ohne Hoffnung. (Filmarchiv)

IMDb: 7.9

  • Schauspieler:Pál Hetényi, Ági Kakassy, István Znamenák, Henrik Pauer, Sándor Söth, Péter Gálfi, Anikó Iván, Lajos Öze

  • Regie:Péter Gothár

  • Autor:Géza Bereményi, Péter Gothár

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.