Domestic

RO, 2012

DramaKomödie

Bunt, wunderbar surreal und mitunter auch schmerzlich echt - Domestic ist eine bittersüße Tragikomödie über das Zusammenleben von Erwachsenen, Kindern und Tieren, allesamt Bewohner eines Wohnhauses irgendwo in einer rumänischen Stadt.

Min.85

Ein Film über Liebe und Freundschaft, über Tod und Trauer sowie über menschliches und tierisches Verhalten. Herr Lazar, Lehrer und Hauswart, steht im Zentrum der absurden Geschichte. Aus gutem Grund, immerhin ist er es, der letztlich die Probleme aller Mieter lösen muss, die nicht selten mit Haustieren zu tun haben. So etwa, als sich ein neues Paar einen Hund anschafft, den dann aber auf einer Matte im Stiegenhaus schlafen lässt. Was den Nachbarn natürlich nicht gefällt und letztlich im gesamten Gebäude den Haussegen schief hängen lässt. Tauben, Hasen, Hühner, Hunde und Katzen, sie alle sind zentrale Charaktere dieses kuriosen Meisterstücks. Adrian Sitaru schafft in seinem erst dritten Spielfilm mit vielen Farben, intensiven Bildern, schrägen Inhalten, ungewöhnlichen Persönlichkeiten und eben mit jeder Menge tierischem Leben und auch Tod eine völlig eigene, atmosphärisch dichte und eben surreal anmutende Welt. Das Alles gemeinsam und nicht zuletzt mitreißende, brillant geschriebene Dialoge machen das Werk zu einem echten Highlight des neuen rumänischen Kinos.

IMDb: 6.9

  • Schauspieler:Adrian Titieni, Gheorghe Ifrim, Sergiu Costache, Clara Voda, Ioana Flora

  • Regie:Adrian Sitaru

  • Kamera:Adrian Silisteanu

  • Autor:Adrian Sitaru

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.