Draquila - L'Italia Che Trema

 Italien 2010
Dokumentation 97 min.
7.60
Draquila - L'Italia Che Trema

Am 6. April des vergangenen Jahres brach in den Abruzzen alles zusammen. Die Stadt L'Aquila wurde fast vollständig zerstört. Bei dem Erdbeben mit der Stärke 6,3 waren am 6. April vergangenen Jahres 308 Menschen ums Leben gekommen, 120.000 BewohnerInnen von L'Aquila und den umliegenden Dörfern verloren ihr Dach über dem Kopf.

Der kontrovers diskutierte Dokumentarfilm DRAQUILA portraitiert den Erfolg den der italienische Premierminister Silvio Berlusconi durch sein "Krisenmanagement" aus der Katastrophe schöpfen konnte und wie er das Unglück nutzen konnte, um aus seinem Popularitätstief zu klettern. Die Filmemacherin Guzzantibeschreibt die Art und Weise, wie die »Protezione Italia« mit den Folgen des Erdbebens umging, wie Gesetze umgangen wurden und wie die Situation möglichst effizient als Publicityevent zugunsten der Regierung genutzt wurde.

Details

Sabina Guzzanti
Sabina Guzzanti

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken