Draughty House

 Polen / Österreich 2009
Dokumentation 61 min.
film.at poster

In Agnieska Kalinowskas neuester, in Wien produzierter Videoarbeit treten AsylwerberInnen auf, die aus unterschiedlichsten Gründen nach Österreich geflüchtet sind.

In Agnieska Kalinowskas neuester, in Wien produzierter Videoarbeit "Draughty House" - zugleich Titel der Ausstellung im MUMOK 2009 - treten AsylwerberInnen auf, die aus unterschiedlichsten Gründen nach Österreich geflüchtet sind. Sie erzählen von ihren Schicksalen, Erwartungen und Träumen für die Zukunft. Während sie sprechen, trennt sie eine zaunförmige Skulptur ("The Fence", 2009) von den BetrachterInnen. Als abschirmendes Gitter, das zugleich wie eine Art lebender Zaun organisches Wachstum suggeriert, verweist die Skulptur auf das Spannungsfeld von Isolation und Hoffnung, in dem sich die Protagonisten befinden. Objekt und Video bilden in der Ausstellung ein inhaltlich und visuell eng verwobenes Beziehungsgeflecht verschiedener Werkformen.

Details

Agnieska Kalinowska

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken