Drehbuch - Die Zeiten: Drei Jahrzehnte mit den Kindern von Golzow und der DEFA

 Deutschland 1992
Dokumentation 284 min.
film.at poster

Im 10. Film der Golzow-Reihe treffen sich 13 ehemalige Klassenkameraden am »Tag der deutschen Einheit« in Hamburg. Seit dem Beginn der ersten Aufnahmen sind dreißig Jahre vergangen.

1991: Dreizehn ehemalige Klassenkameraden treffen sich am »Tag der deutschen Einheit« in Hamburg. Seit dem Beginn der ersten Aufnahmen sind dreißig Jahre vergangen. Die ehemaligen Kinder stehen nun in der Mitte ihres Lebens. BUCH: DIE ZEITEN ist der erste filmische Rückblick nach dem Fall der Mauer mit zahlreichen Szenen, die noch vor 1989 schlicht unmöglich gewesen wären. Die Junges präsentieren Einzelporträts und beschreiben die Gedanken und Gefühle in der neuen Lebenssituation, nach dem Ende der DDR. Geschichte und ihre Auswirkung auf den Menschen wird in diesen sehr persönlichen Episoden nachvollziehbar.

»Der zehnte Film lebt vom vielfach gebrochenen Spannungsverhältnis zwischen Vorher und Nachher, zwischen Anspruch und Wirklichkeit ... Ein Lebenswerk aus der Perspektive des Durchschnittsmenschen: Aus den Details des privaten entsteht ein Bild vom öffentlichen Leben. Und die Geschichte eines Landes, das nur vierzig Jahre existierte.« (Anke Sterneborg) (Filömarchiv Austria)

Details

Barbara Junge, Winfried Junge
Harald Klix, Hans-Eberhard Leupold, Hans Dumke
Barbara Junge, Winfried Junge

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken