News
07.09.2016

Drehstart für einen Ötzi-Film

Am 19. September 1991 wurde Ötzi im Schnalstal in Südtirol entdeckt, wo derzeit, genau 25 Jahre nach dem Sensationsfund, ein Spielfilm über sein Leben und Sterben gedreht wird.

Ötzi, die berühmteste Mumie der Welt, steht im Zentrum der aktuellen Dreharbeiten für den Kinofilm "Iceman – Die Legende von Ötzi" in Südtirol. Die spektakulären Berg- und Gletscherlandschaften von Südtirol, Bayern und Kärnten bieten dafür die perfekte Kulisse. Eingefangen werden die Bilder vom preisgekrönten Kameramann Jakub Bejnarowicz ("Feuchtgebiete", "Gnade"). Das epische Drama erzählt die letzten Tage von Ötzi und von den geheimnisvollen Ereignissen, die zu seinem rätselhaften Tod geführt haben können.

Für seine Verfilmung des vermutlich ältesten und bekanntesten unaufgeklärten Mordfalls der Menschheitsgeschichte konnte Autor und Regisseur Felix Randau ("Die Anruferin") ein namhaftes Schauspielensemble versammeln, darunter Jürgen Vogel als Kelab alias Ötzi ("Die Welle", "Gnade"), Franco Nero ("Django Unchained"), André M. Hennicke ("Victoria"), Susanne Wuest ("Ich seh Ich seh"), Violetta Schurawlow ("Honig im Kopf", "Die Hölle"), die österreichische Singer-Songwriterin und Schauspielerin Anna F., Sabin Tambrea ("Ludwig II."), Axel Stein ("Nicht mein Tag") u.v.a.

Das Werk wird im Filmladen Filmverleih in die österreichischen Kinos kommen.