Drei Schwestern mit reinem Herzen

 J 1935

Otome gokoro sannin shimai

Drama 75 min.
7.10
film.at poster

Naruses erster und perfekter Tonfilm, eines der Lieblingswerke des Regisseurs, behandelt das Schicksal dreier Schwestern in Tokyos altem Asakusa-Bezirk.

Was Menschen in Naruses Filmen widerfährt, vollzieht sich im exzesslosen Modus der Alltäglichkeit und im konkreten Leben der Gemeinschaft: jede Erfahrung des Selbst bleibt rückgebunden an kollektive Formen und die sie prägenden Vorstellungen, was zur Folge hat, dass die Darstellung des Privaten immer auch den Raum der Gesellschaft und ihrer Veränderungen erfasst.

Die Strukturen von Familie und Ehe stellen sich bei Naruse als zermalmende Systeme dar, als Gefängnisse, zerstörerische Tretmühlen, Friedhöfe des Lebens. Naruses Blick auf die japanische Wirklichkeit verwehrt den nostalgischen Zauber, den Ozu und Mizoguchi noch in ihr zu entdecken vermögen; sein illusionsloser Realismus seziert eine patriarchalische Welt in Agonie. (H.T.)

Details

Hosokawa Chikako, Tsutsumi Masako, Umezono Ryûko, Hayashi Chitose
Naruse Mikio
Naruse Mikio

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken