Drent und Herent

 A/D 2007
Dokumentation 86 min.
film.at poster

Von "drent und herent", aus Bayern und Salzburg, treffen alljährlich ca. 1500 Menschen zusammen, um beim "Rupertigaupreisschnalzen" die Exaktheit ihrer Performance zu messen. Was ursprünglich zur Vertreibung der Wintergeister inszeniert wurde, ist heute Wettkampfdisziplin: das Aperschnalzen. Sechs Wochen lang begleitete der Regisseur und Schnalzer Martin Hasenöhrl die Mannschaft bzw. "Passe" Gois IV bei ihrem konzentrierten Training. Die Leistungsüberprüfung mit modernster Computer Messtechnik tritt in einen seltsamen Kontrast zu einem zunächst altvaterisch anmutenden Ritual. Dabei geht es um Leistungsunterschiede im Nanobereich.

Details

Max Eisl, Heinrich Hasenöhrl, Franz Hasenöhrl, Robert Hasenöhrl, Josef Santner u.a.
Martin Hasenöhrl
Martin Hasenöhrl, Markus Schulze, Marcus Bartos, Peter Schreiner
Martin Hasenöhrl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken