Ein bisschen April

 Deutschland, Türkei 2003
Drama, Komödie 99 min.
film.at poster

Fünf Menschen auf Wohnungssuche in Berlin geraten in ein kompliziertes Geflecht von Emotionen und Beziehungen.

Berlin im April: Fünf Menschen begegnen sich auf der Straße vor einem Mietshaus, in dem sie eine Wohnung besichtigen wollen: der schlaflose Kneipenbesitzer Luka (Thomas Gerber), der dringend eine Wohnung braucht, in der er seinen Frieden findet, die selbstbewusste Buchhändlerin Vera (Dagmar Gabler), die vor Jahren eine Affäre mit Luka hatte, der arbeitslose Autor Tim (Christian Wewerka), der nicht nur eine Wohnung sucht, sondern auch einen Job, damit er sie bezahlen kann, der Musiker Cem (Fatih Alas), der bei Vera im Buchladen jobbt, und die Lehramtsabsolventin Isa (Anja Ressmer) aus Lübeck, die den Sprung in die Großstadt ohne ihren Verlobten gewagt hat. Während der Makler die Seriosität seiner Kunden checkt, "beschnüffeln" sich diese gegenseitig. Im Lauf weniger Tage kreuzen sich die Wege der fünf Wohnungssuchenden mehrmals. Alte Bekanntschaften werden aufgewärmt, neue Bande geknüpft. Ein lebhaftes Beziehungsgeflecht entwickelt sich. Allein Luka scheint am liebsten seine eigenen Wege zu gehen, und er ist es auch, der bei der letzten Wohnungsbesichtigung sofort weiß, was er will.

Details

Thomas Gerber, Dagmar Gabler, Christian Wewerka, Anja Ressmer, Fatih Alas, u.a.
Asli Özge

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken