Ein verrückter Tag in New York

 USA 2004

New York Minute

Komödie, Abenteuer, Action 06.08.2004 90 min.
4.80
Ein verrückter Tag in New York

Ein aufregender Tag aus dem Leben der beiden Schwestern Roxy und Jane. Amerikanischer Teenagerspaß mit den Full House-Zwillingen.

Die wilden Eskapaden der 17-jährigen Schwestern Jane und Roxanne Ryan quer durch die Straßen, U-Bahnen und Abwasserkanäle von Manhattan.
Die erzkonservative Streberin Jane Ryan (Ashley Olsen) muss ein wichtiges Referat halten - sie will damit das Stipendium für die renommierte Oxford University gewinnen. Die aufmüpfige Rockerin Roxy (Mary-Kate Olsen) sieht dagegen alles ganz locker - sie hat vor,
sich bei den Dreharbeiten zu einem Musikvideo einzuschleichen und der Gruppe ihr Demo-Band zuzustecken. Doch irgendwie spielt Janes unverzichtbarer Day-Planner verrückt und bringt die Termine der Schwestern gründlich durcheinander, so dass sie jetzt aufeinander angewiesen sind: Sie platzen mitten in eine zwielichtige Schwarzmarkttransaktion, bei der esum raubkopierte Popmusik geht.
Die beiden sind völlig von der Rolle, als sich zu allem Überfluss auch noch der ausgeflippte Lomax an ihre Fersen heftet - er ist Beamter der Schulbehörde und will die Schulschwänzer stellen. Gleichzeitig werden die Schwesternvon Killern und Politikern
von Chinatown bis nach Harlem gejagt, wobei ein missratener
Senatorensprössling und ein knackiger Fahrradkurier unerwartet für romantische Verwicklungen sorgen.

Altersempfehlung: unbegrenzt

Details

Ashley Olsen, Mary-Kate Olsen, Jack Osbourne, Andy Richter, Jared Padalecki, Riley Smith, Eugene Levy
Dennie Gordon
Emily Fox
Warner Bros.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • was erwartet ihr eigentlich?
    Wenn man mit den falschen Erwartungen in einen Film geht, kann man nur enttäuscht werden.

    Ja er ist eher seicht. Ja die Handlung is net das wahre. Ja die zwei gehen einem schon nach 5min auf die Nerven. Aber he, das wussten wir doch schon im Vorhinein oder?

  • ja ganz nett
    Ein verrückter Tag in New York
    Also die Handlung ist schnell erzählt, zumal der Film auch nur 83 Minuten dauert. Ein richtiger Teeniefilm, der so ähnlich wie ¿Kevin ¿ Wieder allein zu Hause¿ oder ¿Natürlich Blond ¿ Teil 2¿ dahinplätschert.
    Er fängt an, hat einen kurzen Beginn, einen langatmigen Mittelteil und einen zahmen Schlußteil.

    Handlung:

    JANE und ROXY RYAN (Ashley und Mary Kate Olsen), Zwillinge, bewohnen mit Ihrem Vater der Geburtenhelfer ist ein schönes Häuschen am Stadtrand. JANE ist so ne richtige erzkonservative Zicke die etwas verklemmt ist. Hin und wieder merkt sie nicht das sie einen 3 Meter Besen im Arsch hat. Der sieht Ihr schon beim Schnäuzchen raus. Alleine schon das sie in Ihrem Haus auf die Toilette eine Sicherheitspapiervorrichtung hinlegt, damit sie beim Kacken keine ultragefährlichen außerirdischen Viren abkriegt, die Ihren Po Teint vernichten können, schließlich ist die gebürtige Vegetarierin ja was besonderes. Sie lernt brav, sie ist intelligent, blond, und hat wie Ihre Zwillingsschwester keine Mutter, da diese gestorben ist als sie noch so um die 10 Jahre alt waren. Beide sind 17, sehen aus wie 14 und JANE ist jenige welche die sich um Ihren Vater kümmert, koch, zusammenräumt, brav lernt, und bald in New York sein muß da sie für Ihr Stipendium im 6.000 Km entfernten London zuvor an der Universität einen wichtigen Vortrag halten muß, der Ihr wichtigstes Ereignis ist seit sie lebt. JANE´s schlimmster Albtraum ist das sie bei Ihrem Stipendiumsvortrag versagt, und sie nicht nach Oxford kommen darf.

    ROXY dagegen ist die coolere. So richtig nett, auch 17, und eher die wildere. Die Beziehung zum Vater ist folgende das sie dessen Unterschrift fälscht, indem sie ihm unter Vorspiegelung falscher Tatsachen entweder vom baldigen Shakespearekonzert erzählt bei dem sie dort sein muß und seine Unterschrift braucht, die sie dann auf das Entschuldigungsfax paust, damit sei wegen den Windpocken zu Hause bleiben kann, oder aber sein sauer verdientes Geld für Punk Klamotten ausgibt. Ihr Albtraum ist bei der Vorführung der Gruppe Simple Plan nicht dabei zu sein, wo sie hofft Ihre Gruppe, da ist sie Schlagzeugerin, wird nicht von den Plattenproduzenten angenommen, denn dann ist Ihr Lebensziel zunichte gemacht, sie hat immer davon geträumt mit Musik Ihr Leben zu fristen, da sie ja auch dazu Talent hat, wie im Lügen, faulenzen, blöd daherquasseln, wenig wissen, und vergeßlich sein. Da denkst du dir nur, Mensch, 17 und schon Alzheimer.

    Re:ja ganz nett
    ÜBRIGENS: handlungen werden normalerweise objektiv betrachtet!!!! hat sich bei dir eher wie ´n schlag zur vernichtung ausgschaut!!!!!!! *KIZZ*

    Re:ja ganz nett
    also echt soooooooo schlimm kann der film ja echt nicht sein! meine freundin hat sich noch nie einen film doppelt angschaut sie hat imma gwartet bisa auf dvd kommen is- den schautsa sich schon es 3te mal an!!! ich denk du bist einfach der totale m-k/a-hasser!!!!!!! aber du hast so richtig reingfetzt und deshalb werd ich ma den film anschauen obwohl i von anfang an vorhatte den schrott mit den zwei tussen nicht anzusehen! WEGEN DIR VERLIER ICH MEIN GELD- DANKE!!!!!!!! bussal an alle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • MK & Ash 4 ever
    mk & ash sind echt die besten! der film ist so der hammer! echt mega geil!!! ich war vorhin in der ersten vorstellung, sofort heute am starttag.
    ich bin echt mega fan von den beiden, die sind so hammer mega cool!
    ich freu mich schon wenn der auf dvd rauskommt! und wenn manche finden das der schlecht oder nur für teens und kids is oder das mk & ash nich schauspielern könnenm dann habt ihr 1. nen schlechten geschmack, und 2, warum lest ihr das hier dann überhaupt?

  • MKA sind die besten
    ich freue mich total, dass meine idole mary-kate and ashley jetzt einen kino-film gedreht haben, der in den deutschen kinos läuft.
    ich gucke ihn auf jeden fall und freu mich schon total drauf!!!!!!!!!!!!!!!!
    MARY-KATE AND ASHLEY sind die besten, sie sind hübsch, cool, toll, super, einfach klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    so dann wäre das wichtigste gesagt, macht´s gut,
    julia(größter mka fan der welt)

    Re:MKA sind die besten
    Postings wie dieses Disqualifizieren für mich den Film vollständig. Auf keinen Fall anschauen!! Bei mir wirkte Full House schon besser als jedes Schlafmittel...

    Re:MKA sind die besten
    Diese Aussage finde ich aber auch nicht ganz berechtigt. Schließlich hat keiner von uns den Film schon gesehen und sollte somit auch keine voreiligen Schlüsse ziehen. Einfach mal abwarten...
    Ciao

    Re:MKA sind die besten
    Nichts für ungut, aber obiger Kommentar sagt schon alles aus: Ein Film, der Kinder und Fans der beiden Hauptdarsteller vielleicht anspricht, aber ansonsten eher zum vergessen ist. Keine wirkliche Story, vollkommen fehlendes Schauspieler-Talent, dilletantische Machart. Noch Fragen?