Elling - Nicht ohne meine Mutter

Mors Elling

Norwegen, 2003

Komödie

Elling macht zum ersten Mal Urlaub. Er soll lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Aber der kauzige Klugscheißer bleibt stur: "Nicht ohne meine Mutter!"

Min.78

Start13.08.2004

Eines Tages wird er von der Mama mit Flugtickets nach Mallorca überrascht. Sie möchte, dass ihr Junge endlich andere Menschen kennen und auf eigenen Beinen stehen lernt.

Für den etwas seltsamen Sohn ist diese Reise jedoch eine Zumutung. Er weist das Angebot der Mutter brüsk zurück, besinnt sich aber nach einigem Nachdenken auf die möglichen Annehmlichkeiten einer solchen Abwechslung.

Aber wie von dem notorischen Schwarzseher vorausgeahnt, ist schon die Anreise eine Tortur. Der Blutfluss aus einer Rasier-Wunde lässt sich nicht stillen. Mitreisende setzen sich ungebeten an ihren Tisch. Wildfremde Menschen reden auf ihn ein. In der Passkontrolle wiederum will ihm keiner zuhören. Beim Check-In nach der Bordkarte gefragt, weiß er nicht, wovon die Rede ist.
Immerhin landet er sicher auf der Insel.

Doch auf Mallorca ergeht es ihm noch schlimmer. Erst verweigert ihm die Reiseleitung einen eigenen Zimmerschlüssel. Dann gerät er ins Visier eines besoffenen Touristen. Dessen Frau verwirrt ihn mit ihren üppigen Formen. Und als er endlich am sonnigen Strand liegt, findet er sich umzingelt von Urlauberinnen mit nackten Brüsten. Panisch stellt er fest, dass selbst die kühlen Wellen des Mittelmeers gegen die unübersehbaren Folgen in seiner Badehose nicht helfen.
Als er schließlich in dem mit der Mutter zu teilenden Hotelzimmer nur ein Doppelbett vorfindet, ist er endgültig fertig mit der Welt ...

In der Vorgeschichte zu "Elling", begleiten wir Elling und seine Mutter auf einer Reise nach Mallorca, die mehr als ungewöhnlich verläuft und für Elling eine echte Prüfung wird. Das wird sie aber auch für seine Umgebung, wenn er sie aufgrund seiner schwachen sozialen Antennen immer wieder mit seinen absurden und bisweilen brüskierenden Aktionen und Reaktionen traktiert. Wir erleben ihn hochnäsig und störrisch, hektisch und aggressiv, abweisend und unnahbar gegenüber Fremden oder Menschen, die nicht in sein Bild passen.

IMDb: 5.9

  • Schauspieler:Per Christian Ellefsen, Grethe Nordra, Helge Reiss

  • Regie:Eva Isaksen

  • Kamera:Rolv Håan

  • Autor:Axel Hellstenius

  • Musik:Lars Lillo Stenberg

  • Verleih:Filmladen

  • Webseite:http://www.muttertag-mit-elling.de

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.